Meine Wetterstation

Automatische Wetterstation, ein gutes Helferlein, auch bei Abwesenheit ;)
Mein Hobby, die Meteorologie und Wetterbeobachtung, betreibe ich schon seit 1976, durchgehende Aufzeichnungen beginnen aber erst am 1.9.1977. Da hatte ich mir mein erstes Thermometer zugelegt und ich konnte Temperatur, Wettererscheinungen und Niederschläge notieren. Im Dezember 1982 kam das erste Barometer zur Luftdruckmessung dazu. Ab 1991 ist ein digitales Außenthermometer in meinem Besitz.
Eine neue Qualität kam ab September 1994 dazu, ich baute mir den ersten Niederschlagsmesser und zeichnete täglich die Werte auf. Heute habe ich auch eine automatische Messstation, die aller 5 Minuten einen kompletten Satz an Daten liefert. Mittlerweile sind auf dem Rechner Millionen von Wetterdaten angefallen, die ich auswerten kann.
Seit Mai 2015 sende ich auch täglich die Niederschlagsdaten an den Deutschen Wetterdienst DWD, der mir dazu einen Regenmesser nach Prof. Hellmann aufgestellt hat. Die Daten sind nach Registrierung kostenlos abrufbar.
Zum Glück habe ich eine Familie, die mein Hobby toleriert und mich sogar hilfreich unterstützt.

Euer Finnewetterfrosch Dietmar
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
57.378
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 11.01.2016 | 14:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.