Ein Jäger aus dem Düsseltal ...

In NRW da gibt’s 'nen Jäger -
wie auch in ander'n deutschen Wäldern
ernannt von Macht als Landes Heger -
von Wittgenstein bis hoch nach Geldern.

Doch statt den Wald im Aug' zu halten,
und schützen was da kreucht und fleucht,
beschützt er dunkle Wildgestalten,
die machen dass Kultur verseucht.

Seinen kölschen Untermann
den schickt' er deswegen in die Wüste -
glaubt dass er so an Macht bleibt dran,
obwohl der Sumpf ihm reicht schon bis zur Büste.

Hat nichts geahnt der edle Waidmann
in seiner Hütt' am Düsselbach -
und wenn an alldem etwas dran,
dann wär es der Gemeinen Sach.

Jetzt wart mer nur dass Lands gekrönte
Regentenfrau mit Namen Kraft
endlich einfällt ins „Geschönte“
und wieder Staates Ordnung schafft.

ewaldeden2016-01-12
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
2.419
Romi Romberg aus Berlin | 12.01.2016 | 11:54  
15.528
Ewald Eden aus Wilhelmshaven | 12.01.2016 | 12:54  
2.419
Romi Romberg aus Berlin | 12.01.2016 | 14:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.