Petrus Miteinander on tour nach Wienhausen und Celle (Teil I)

Herzlich willkommen im Kloster Wienhausen
Wienhausen: Kloster | Am Samstag war es soweit – Petrus Miteinander ging auf Klostertour. Schon lange war der Bus ausgebucht. Pünktlich fanden sich alle Mitreisenden an der Petrusgemeinde ein und es konnte gestartet werden. Unser erstes Ziel das Kloster Wienhausen.
Nach ca. einer Stunde Fahrzeit kamen wir in Wienhausen an - dort wurden wir schon im Pfarrhaus erwartet. Die Küsterin hatte den Gemeindesaal liebevoll vorbereitet und der Kaffee/Tee stand schon bereit. Schnell wurden die Brötchen von uns frisch zubereitet und es konnte in aller Ruhe gefrühstückt werden. Wir bedankten uns mit einer Flasche Wein für die nette Aufnahme.
Nur wenige Meter vom Pfarrhaus entfernt ist das Kloster Wienhausen, dort wurden wir ganz herzlich empfangen und in drei Gruppen für die Klosterführung aufgeteilt. Es gab viel Interessantes und Neues - unser Weg führte uns an wunderschönen Truhen und mittelalterlichen Kunstwerken vorbei zum prachtvollen vollständig ausgemalten Nonnenchor.und sehr beeindruckendes Erlebnis war die Besichtigung der Teppichausstellung. Mit vielen fantasievollen und schönen Geschichten wurden wir in ein anderes Jahrhundert entführt.
Nach dieser kulturellen Führung trafen wir uns nach 2 Stunden am Bus um gemeinsam nach Celle zu fahren wo im Ratskeller schon ein drei Gänge Menü auf uns wartete.
2
4
4
2
3
1 2
1
2
3
3
4
1
3
2
2
3
2 2
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
27.421
Shima Mahi aus Langenhagen | 09.06.2015 | 21:57  
3.325
Heidi Meier aus Barsinghausen | 10.06.2015 | 15:36  
8.113
Hildegard Schön aus Barsinghausen | 10.06.2015 | 22:10  
8.113
Hildegard Schön aus Barsinghausen | 10.06.2015 | 22:15  
59.497
Elfie Haupt aus Einbeck | 12.06.2015 | 20:00  
60.892
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 12.06.2015 | 23:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.