Stadtkapelle Wertingen: Galakonzert am Ostersonntag mit der Bläserphilharmonie

Wann? 05.04.2015 20:00 Uhr

Wo? Stadthalle Wertingen, Landrat-Anton-Rauch-Platz, 86637 Wertingen DE
Die Bläserphilharmonie der Stadtkapelle Wertingen unter der Leitung von Tobias Schmid hat sich für das Osterkonzert ein sehr anspruchsvolles Programm ausgesucht.
Wertingen: Stadthalle Wertingen |

Wie jedes Jahr im Frühling steckt die Bläserphilharmonie der Stadtkapelle Wertingen bereits mitten in den Vorbereitungen zum musikalischen Höhepunkt in ihrem Konzertreigen. Am Ostersonntag laden Tobias Schmid und seine Musikerinnen und Musiker zum großen Galakonzert in die Stadthalle ein.

Norwegische Sagenwelt

Der Schwerpunkt des diesjährigen Osterkonzerts liegt auf der norwegischen Sagenwelt. Tobias Schmid hat sich aus den Peer Gynt Suiten von Eduard Grieg die zentralen Stücke ausgesucht und wird sie in der Reihenfolge der ursprünglichen Schauspielmusik zu dem Bühnenwerk von Henrik Ibsen präsentieren. Mit ausgewählten Texten kommen unter anderem bekannte Melodien, wie „in der Halle des Bergkönigs“, „Morgenstimmung“, oder „Marsch der Zwerge“ und „Arabischer Tanz“ zur Aufführung. Als Sprecher konnte erfreulicherweise Michael Hahn gewonnen werden.

Russische Musik

Nach der Pause folgt mit der „Overtüre für Harmoniemusik op.24“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy und der Bearbeitung des Kunstlieds „Der Tod und das Mädchen“ von Franz Schubert ein Ausflug in die tiefe deutsche Romantik. Mendelssohn selbst hat sein Nocturno für ursprünglich 10 Bläser in eine Harmoniemusik für 23 Bläser und Janitscharenmusik, gemeint ist Schlagzeug, umgearbeitet. Von der deutschen Romantik geht es zur national russischen Musik von Modest Mussorgskij. Bekannt ist der Komponist durch sein Werk „Bilder einer Ausstellung“ oder seine Oper „Boris Godunov“. Zusammen mit anderen russischen Komponisten wagte er sich an die Gemeinschaftsoper „Mlada“, von der allein der „Triumphal Marsch“ erhalten blieb. Hier zeigt sich die Bläserphilharmonie nach entsprechend russischen Vorbildern, in ungewohnt rauer Manier.

Suite von Openair-Musical

Das Openair-Musical „Zaad van Satan“ des belgischen Komponisten Bert Appermont zog im Jahr 2000 ein Publikum von annähernd 10000 Menschen in seinen Bann. Das Musical greift mit seiner Geschichte das zeitlose Thema von Vorurteilen und ihren grausamen Auswüchsen auf. Die Bläserphilharmonie spielt davon eine der zwei Suiten mit dem Titel „Saga Maligna“ mit allen mitreißenden und zentralen Melodien.
Das Konzert findet am Ostersonntag, den 5. April 2015 um 20 Uhr in der Stadthalle Wertingen statt. Einlass ist um 19 Uhr. Karten zu 12€/9€ gibt es im Vorverkauf bei allen Musikern, Schreibwaren Gerblinger und im Büro der Musikschule.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 04.04.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.