Musikschule Wertingen: Tolle Arbeitsergebnisse bei der Musikwoche

Wann? 14.11.2015 19:00 Uhr

Wo? Schloss Wertingen, Festsaal, 86637 Wertingen DE
Die Junior-ReGy-Band probte unter der Leitung von Jazzgitarrist Paul Brändle. Zum Abschluss der Musikwoche wurde noch beim Schulfest des Gymnasiums musiziert.
Wertingen: Schloss Wertingen, Festsaal |

Vom 13. bis zum 17. Juli verbrachten die Schülerinnen und Schüler der Junior-ReGy-Band und der ReGy-Bigband eine aufregende musikalische Woche in Marktoberdorf.


Aufgrund des krankheitsbedingten Ausfalls von Manfred-Andreas Lipp erklärten sich Werner Bürgle, Musiklehrer am Gymnasium, und Daniel Klingl, Saxofonist und Leiter der Bigband der Stadtkapelle Wertingen, gerne bereit, die musikalische Leitung der ReGy-Bigband zu übernehmen. Die Junior-ReGy-Band probte mit dem Dozenten Paul Brändle, ausgebildeter Jazzgitarrist und Lehrer an der Musikschule.

Intensive Zusammenarbeit

Die Anton-Rauch-Realschule, das Gymnasium und die Musikschule Wertingen bieten jährlich eine intensive Zusammenarbeit im Wahlfach „Bigband“ an. Diese wird von Saxofon-, Trompete-, Posaune-, Klavier-, Gitarre-, Bass- und Schlagzeug spielenden Schülern genutzt und führt zu herausragenden Leistungen.
Jeder Tag begann mit dem mittlerweile schon zur Tradition gewordenen Frühsport um 7 Uhr und endete nach bis zu sieben Stunden anstrengender und konzentrierter Probenarbeit. Erarbeitet wurden viele neue Stücke u. a. „Valerie“ und „Rehab“ von Amy Winehouse oder „Mercy“ von Duffy. Im Vordergrund der Proben stand aber vor allem das Programm für den diesjährigen Wettbewerb „Jugend jazzt“, der Ende November in Marktoberdorf stattfindet. Die Schwerpunkte bei den Übungseinheiten lagen auf den Bereichen Intonation, Artikulation, Dynamik und Klangausgleich. Rhythmische und technische Probleme konnten in Satzproben behoben werden.

Abkühlung in der Eisdiele

Zum gemütlichen Beisammensein blieb den jungen Musikerinnen und Musikern trotzdem genug Freizeit. Bei den sommerlichen Temperaturen war die Eisdiele ein beliebtes Ziel und der Fernsehraum sowie die Kegelbahn waren wie immer sehr gefragt.
Nicht zuletzt dank der perfekten und umsichtigen Organisation von der Verwaltungsleiterin der Musikschule Wertingen, Karolina Wörle war die Woche ein toller Erfolg. Erste Kostproben der Arbeitsergebnisse konnte man bereits beim Abschlusskonzert am Freitagabend im Forum des Gymnasiums während des Schulfestes hören.
Das komplette Programm wird zur Vorbereitung auf den Wettbewerb „Jugend jazzt“ beim Konzert am Samstag, 14. November um 19 Uhr im Festsaal des Wertinger Schlosses zu hören sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.