Bläserphilharmonie Wertingen: Kinderkonzert wird ein "tierisches" Vergnügen

Wann? 18.05.2014 16:00 Uhr

Wo? Gymnasium, Pestalozzistraße, 86637 Wertingen DE
Die Bläserphilharmonie bekommt „tierische“ und „musikalische“ Unterstützung von zahlreichen Kindern aus den Klassen der Musikschule und von Kindern aus dem Kindergarten und der Grundschule.
Wertingen: Gymnasium | Am Sonntag, den 18. Mai veranstaltet die Stadtkapelle Wertingen ihr Kinderkonzert mit dem Werk „Der Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saens. Dazu haben sich die Musiker und Musikerinnen der Bläserphilharmonie viele Gäste zum Mitmachen eingeladen. Allen voran Schüler der Instrumentalklassen und der Früherziehung der Musikschule, Kindergarten- und Grundschulkinder. Bei der ersten Probe durften sich die jungen Schauspieler aussuchen, in welche Rolle sie schlüpfen mögen; ob Löwe, Elefant, Vogel, Huhn, Esel oder Känguruh und Schildkröte.
Die Bläserphilharmonie wird musikalisch sowohl von den Blockflöten- und Querflötenschülern, als auch von jungen Tubisten, einem Hornisten, einer Posaunistin, einem Schlagzeugschüler, und vielen Klarinettenschülerinnen unterstützt.
Der Komponist hat in seinem Werk „Der Karneval der Tiere“ zwei Klaviere besetzt, die teilweise mit Orchester, als Solisten oder als kammermusikalischer Begleiter für Solotuba oder Soloeuphonium zur Geltung kommen. Dazu konnten zwei junge Talente aus der Augsburger Musikhochschule gewonnen werden. Sowohl Evgeny Konnov, als auch Sofia Gaidysheva begannen ihr Studium am Moskauer Tschaikowsky Konservatorium und sind bereits Preisträger großer internationaler Wettbewerbe.
Für alle interessierten jungen Talente aus dem Publikum gibt es im Anschluss an das Konzert die Möglichkeit, sämtliche Instrumente eines Blasorchesters auszuprobieren.
Beginn ist 16 Uhr, in der Pausenhalle des Gymnasiums Wertingen. Der Eintritt ist frei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.