16.04.2016 Gasthaus zur Tenne, Liese-Lotte Lübke Klavierkabarett & Pinopoesie

Wann? 16.04.2016 19:30 Uhr bis 16.04.2016 23:00 Uhr

Wo? Gasthaus zur Tenne, In den Steinen 6, 30974 Wennigsen DE
Liese-Lotte Lübke
Wennigsen: Gasthaus zur Tenne | Liebe(r) Musikfreund(in)!!!!!!!!!!!
Das bewährte Team ( Gasthaus zur Tenne, Heino de Witt und Musik Werkstatt Wennigsen ( Roland Weller) laden herzlich zur nächsten Open Stage.
Am Samstag, den 16.04.2016 spielt Liese-Lotte Lübke
in der Tenne.

Wann ? Konzertbeginn 21 Uhr. Einlass 19 Uhr 30
Wo ? Gasthaus zur Tenne. 30974 Wennigsen/ Degersen . In den Steinen 6
Eintritt ? Eintritt frei, um Spenden wird gebeten



Liese-Lotte Lübke
„Kopf in den Sand“
Klavierkabarett & Pianopoesie
Bisher begeisterte Liese-Lotte Lübke mit purem Understatement: Bloß Liese, jung, charmant...
Heute fragt sie sich, wozu? Und zeigt in ihrem neuen Programm direkt und schonungslos, was sich schon immer dahinter verbarg - eine starke, freche Frau, die ganz genau weiß, was sie will, und sich wundert:

Wo ist nur die Zeit geblieben, in der es noch erkennbare Jahreszeiten gab? Wann sind all die echten Gespräche Gruppenchats gewichen? Warum sagt Deine beste Freundin neuerdings Sätze wie „Wir sind halt keine zwanzig mehr und müssen jetzt vor allem ans Geldverdienen denken.“? Und wieso ist man so erpicht darauf, hunderte von Büchern auf seinem eBook- Reader dabei zu haben, wenn man doch nur eins liest?

Der Fortschritt hat uns längst überholt. Nur wir trotten weiter nebeneinander her, durch Einheitsmatsch, picken uns das vermeintlich Beste heraus und wenn dann doch einmal, ganz´unvermittelt, etwas unsere kleine Welt erschüttert, reagieren wir wie üblich: Kopf in den Sand!

Doch wie sagt man so schön? „Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.“ Und da helfen auch keine erzwungene Frauenquote, keine infrage gestellte Meinungsfreiheit und auch nicht der Gang zum Jobcenter. Stattdessen appelliert Liese-Lotte Lübke an ihr Publikum, uralte Tugenden zu reaktivieren: Menschlichkeit, Rücksicht und Unvernunft!

Satirisch laut und schaurig leise singt sie sich die Seele aus dem Leib und stellt unter Beweis:
Kabarett muss nicht immer plakativ politisch daher kommen, es darf auch hintergründig humorvoll sein. Denn nur wer sich den Sand aus den Augen reibt, hat einen freien Blick für längst nötige Veränderungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.