Großer Prüfungstag bei RiO im Turn-Club Bissendorf e.V.

(Foto: Wiebke Koch)
Am vergangenen Wochenende war wieder für viele Reiterinnen in Oegenbostel bei RiO der große Tag gekommen.

Bei sonnigem Mai-Wetter starteten zunächst die fortgeschrittenen Reiterinnen mit dem Reitabzeichen 7. In dieser umfangreichen Prüfung musste das Pferd zunächst durch einen Bodenarbeitsparcours geführt werden. Es folgten eine Einzeldressur-Aufgabe, ein Geschicklichkeitsparcours mit Hindernissen und eine kleine Geländestrecke im Galopp mit zwei Natur- Hindernissen. Im Anschluss an die reiterlichen Anforderungen wurde dann noch theoretisches Wissen rund ums Pferd von den Richtern abgefragt. Dorothee Knibbe, Tabea Precht und Leonie Wolters haben diese Prüfung bestanden.

In der nächsten Prüfung ging es beim Basispass Pferdekunde um das Wissen rund ums Pferd. Die Prüflinge zeigten ihre Kenntnisse im Umgang mit dem Pferd an praktischen Beispielen. Es musste ein Pferd verladen, geführt und gewendet werden und man musste sich mit Pferdekrankheiten auskennen sowie das gesamte Pferdezubehör kennen und benennen können.

Diese Sachkunde- Prüfung haben bestanden: Asia Atrasch, Inga Bartels, Daria Berndt, Franziska Fröhlich, Emely Gerlach, Vinita Kiklas, Marla Lauszat, Nika Lechelt, Alexa Müller, Clara Mysegades, Lynne & Syke Osterloh, Jona Petereit, Laureen Precht, Lara Rifai, Annika Valtr und Patricia Winter.

Beim Longierabzeichen (LA5) mussten die fünf Prüflinge zeigen, wie ein Pferd korrekt longiert und dafür ausgerüstet wird. Neben dem praktischen Teil wurden im Anschluss die theoretischen Kenntnisse über den Sinn und Zweck des Longierens sowie die Ausbildungs-Skala des Pferdes abgefragt. Selena Böker, Lisanne Kirchhof, Eike Könecke, Jule Glennemeier und Mareile Schmieta haben diese Prüfung erfolgreich abgeschlossen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.