Equipe Wedemark stark vertreten beim Mannschaftszeitfahren

Wedemark: Brelingen | Equipe Wedemark stark vertreten beim Mannschaftszeitfahren

Am Tag der deutschen Einheit lud die Rudergemeinschaft Angaria Hannover zum 36. Mal zu einem Radrennen rund um den Brelinger Berg in der Wedemark ein. Bei dem Rennen handelt es sich um ein 4er Manschaftszeitfahren, das drei Mal um den Brelinger Berg führt. Start und Ziel des Kurses war am Brelinger Sportplatz und von dort ging es über Negenborn, Abbensen, anschließend durch die Bosteldörfer nach Bennemühlen und über den Windmühlenberg zurück nach Brelingen.

In diesem Jahr konnte eine Rekordbeteiligung verzeichnet werden. Insgesamt gingen 56 Teams an den Start. Einige Teams aus der Wedemark waren ebenfalls vertreten. Darunter auch die Radsportler des Mellendorfer TV, die Equipe Wedemark, die alleine mit vier Teams vertreten waren. Eines davon war auch ein Mixed-Team, also besetzt also mit zwei Männern und zwei Frauen.

Ohne Aussicht auf den Sieg wollten die Freizeitfahrer in den rot-weißen Trikots unterschiedlichster Leistungsstufen ein möglichst achtbares Ergebnis erzielen. Entsprechend wurde in den vergangenen Wochen verstärkt auf der Strecke für das Mannschaftszeitfahren trainiert.

Das Rennen entschied am Ende das Team “Radkampf Sekundenjäger” für sich, die die insgesamt 51 Kilometer in 1:05:38 absolvierten. Angefeuert von Freunden und Verwandten konnte sich das erste Team der Equipe Wedemark auf Platz 12 positionieren und sich im Vergleich zum Vorjahr um acht Plätze verbessern. Obwohl die Fahrer ihre Zeit in diesem Jahr trotz ungünstiger Windbedingungen um 1:30 Minuten verbessern konnten, fehlten doch einige Minuten für das Siegertreppchen.

Etwa sechs Minuten nach dem ersten Team kamen die zweite und die dritte Mannschaft ins Ziel. Lagen die beiden Teams während der ersten beiden Runden noch Kopf an Kopf, konnte sich das dritte Team in der letzten Runde einen kleinen Vorsprung erkämpfen und schob sich einen Platz vor das andere Team und wurde 31. Auch das Mixed-Team konnte einen Erfolg verbuchen. Auch wenn es auf dem 49. Platz in den hinteren Rängen der Gesamtwertung landete, wurde es doch immerhin das drittbeste gemischte Team.

Nach der gelungenen Veranstaltung war allen sofort klar, das man auch im nächsten Jahr wieder möglichst stark vertreten sein möchte. Hat doch besonders wieder einmal die gemeinsame Vorbereitung Spaß gemacht und den Teamgeist gefördert. Stolz können die einzelnen Teams auf jeden Fall sein, haben sie doch jeweils die Vorjahreszeit unterbieten können.

Gleich am nächsten Tag ging der normale Trainingsalltag weiter. Dazu treffen sich die Fahrer jeden Sonntag um 10:00 Uhr am Sportpark des MTV in Mellendorf. Wer ebenfalls Interesse an aktivem Radsport hat, ist herzlich eingeladen, einfach mal teilzunehmen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.