Plattdeutsches Theater in der Wedemark

Wann? 09.02.2014 15:00 Uhr

Wo? Grundschule Mellendorf, Am Roye-Platz, 30900 Wedemark DE
Wedemark: Grundschule Mellendorf | Die Wedemärker NaturFreunde laden zu der schon Tradition gewordenen plattdeutschen Theaterveranstaltung am Sonntag, 9. Februar 2014, um 15 Uhr in die Aula der Grundschule Mellendorf ein. Wie in den Vorjahren ist die Laienspielgruppe "Preciosa" aus Rodewald zu Gast, diesmal mit der Komödie "Der Raub der Sabinerinnen“, auf Plattdeutsch: „De Wifer sünd klauet“.
Zum Inhalt:
Gymnasialprofessor Gollwitz hat als Student ein Theaterstück mit eben diesem Titel geschrieben – eine Jugendsünde, wie er es nennt. Der Schmierentheaterdirektor Emanuel Striese, der mit zahlreichen Problemen im Ensemble zu kämpfen hat und auch wirtschaftlich nicht gut gestellt ist, erfährt davon und will es uraufführen. Er kann Gollwitz dazu überreden, der allerdings nur unter der Bedingung zustimmt, dass er nicht genannt wird, um sich eine mögliche Blamage zu ersparen, und auch seine Frau nichts davon erfährt. Aber natürlich kommt die Gattin vorzeitig aus einem Kuraufenthalt zurück, und es läuft alles völlig anders als geplant. Die Aufführung droht zu einem Desaster zu werden, und die ganze Familie ist bald völlig zerstritten, doch dank einer rettenden Idee von Frau Striese wendet sich doch noch alles zum Besseren – wenn auch nicht so, wie sich Gollwitz das gedacht hätte.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung von Hirschheydt, Am Langen Felde, Mellendorf, zum Preis von 7,- Euro für Erwachsene/3,50 Euro für Kinder/Schüler oder über telefonische Vorbestellung bei Werner Altschaffel (Tel. 05130/582449) sowie an der Tageskasse zum Preis von 10,- Euro für Erwachsene/5,- Euro für Kinder/Schüler. Die Veranstalter empfehlen aus den Erfahrungen der Vorjahre, den Vorverkauf zu nutzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.