Verkehrswacht Wedemark im (Social) Web

Wedemark: Bissendorf |

Die neue Webseite der Verkehrswacht Wedemark wurde am Freitag Abend, den 14.03.2014 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ab sofort kann jeder die aktuellen Programme für 2014 - unter anderem zu den Verkehrshelfern - einsehen.

Verkehrswacht Wedemark | Ein Meilenstein in der Verkehrswachtarbeit ist erreicht. Nicht nur eine neue Homepage steht zur Verfügung, sondern auch die Verkehrshelfer. Sie sollen in Zusammenarbeit mit der Polizei und den örtlichen Behörden, die Verkehrslage bei besonderen Veranstaltungen in der Wedemark und auch darüber hinaus sichern. Weil es sich noch nicht herumgesprochen hat, was ein Verkehrshelfer eigentlich macht, kann der Internetauftritt der Verkehrswacht Wedemark Abhilfe schaffen. Auf der Webseite soll unter anderem gezeigt werden, wie man sich den Verkehrshelfern anschließen kann und vor allem wer dahinter steckt. Außerdem können Veranstalter die Verkehrshelfer online anfordern.

Die Jugend steigt groß ein


Stephan Winkler ist der Hauptinitiator und Webmaster von www.verkehrswacht-wedemark.de. Über 3 Monate sammelte er Inhalte, gestaltete die vielen Seiten und Bilder der Webseite. "Eine Webseite ist eine Aufgabe für die Ewigkeit. Es gibt kein perfektes Ergebnis. Aber grundlegend bin ich zum jetzigen Zeitpunkt sehr zu frieden" sagte Herr Winkler. Und der Vorsitzende der Verkehrswacht Wedemark e.V. Wilhelm Heiermann ergänzte: "Ich finde die Webseite sehr gelungen." Er betonte, dass die Arbeit mit der Jugend bis jetzt sehr positiv verlaufen sei und freue sich auf weitere Anregungen und Kreatives. Heiermann wünschte sich in seiner Rede auf der Jahreshauptversammlung am letzten Freitag , dass sich die gesamte Gruppe der Jugendverkehrswacht für ein klares "JA" zur Vereinsarbeit ausspreche. Es sei wichtig, damit die erfolgreiche Arbeit zum aktuellen Zeitpunkt nun für die Öffentlichkeit umgesetzt werden kann. Darauf bestätigend stellte die Jugendverkehrswacht fast 20 Veranstaltungen für dieses Jahr vor. Katharina Winkler reflektierte ein erfolgreiches Jahr 2013 und Christian Galert bestätigte die neuen Veranstaltungen für 2014. Unter anderem werden die Ferienkompassaktion und örtliche Feste, wie der Bissendorfer Sonntag anstehen. Außerdem kommen die Verkehrshelfer in Hannover und im Ruhrgebiet zum Einsatz.

Belohnung für starken Einsatz


Einen besonders langwierigen Einsatz für die Verkehrssicherheit zeigte Peter Biewer. Er ist seid 40 Jahren Mitglied der wedemärker Verkehrswacht und ist am Freitag für sein Engagement von der Landesverkehrswacht geehrt worden. Er zeigt die kontinuierliche Bereitschaft, die der Vorsitzende Heiermann zu Beginn seiner Erklärung zur Vereinssituation indiziert hat. Heiermann betonte, dass er sich mehr offene Bereitschaft für die Arbeit zur Sicherheit im Verkehr wünsche. Der zweite Vorsitzende und Kassenwart Peter Biewer zeigte sich hingegen sehr gerührt, als die Vereinsmitglieder auf der Versammlung bei der Ehrung zu klatschen begannen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.