Gross Eugen Grafiker und Maler in Schönwald vor 25 Jahren verstorben.

Eugen Gross im Jahre 1988 in seinem Neuen Atelier im Schwarzenbachtal in Schönwald/Schwarzwald. Atelier noch gefüllt mit Plakaten und Bilder.
Villingen-Schwenningen: Schwarzwald-Baar-Kreis | Liebe Freunde von Myheimat vor 25 Jahren war am 25. März 1989 Ostersamstag und ich wollte meinen damals Neuen Kunstfreund in Schönwald-Schwarzwald im Schwarzenbachtal besuchen. Von meiner Familie wurde mir abgeraten, am Ostersamstag einen Besuch zu machen. An diesem Ostersamstag verstarb Eugen Gross wie ich dann in der Todesanzeige lesen konnte. Bei der Urnenbeisetzung im Grab in Triberg-Schwarzwald wo bereits die Mutter Martina Gross und die 1975 verstorbene Ehefrau Julie Gross beerdigt waren, wurde die Urne im engsten Familienkreis beigesetzt. Ein Druckerei Besitzer sein Guter Freund und ich als ein Neuer Sammler durften dabei sein. Danach wurde es für lange Zeit sehr ruhig in Bezug auf mein Vorhaben diesen verstorbenen Buchdruckermeister - Maler - Grafiker und Künstler zu sammeln. Den Titel Künstler hat er von mir für seine Art zu malen und Darstellen bekommen, mit der Kunst als Verdienstvariante hatte er es nicht so verstanden. Er malte was verlangt wurde und arbeitete Jahrzehnte für Große Firmen - Versandhäuser Wenz und Bader sowie Augstein in Pforzheim. Für die Industrie wurden Kataloge bebildert und Jubiläumshefte gefertigt. Für die damalige Uhrenfabrik Schatz in Triberg malte er Weihnachts und Neujahrsgrußkarten mit Motiven von der ganzen Welt, passend für die jeweiligen Empfänger Rund um den Erdball. Im Jahre 1992 kam dann die Wende in meiner bis dahin nicht besonders erfolgreichen Sammlung. Das Haus im Schwarzenbachtal in Schönwald wurde verkauft und zum Umbau, musste das noch vorhandene, Alte Atelier ausgeräumt werden. Das damals Neue Atelier war bis auf den letzten Papierfetzen von Freunden und Bekannten und Kunsthändler ausgeräumt worden. Aus den Fundstücken aus dem Alten Atelier konnte ich dann eine Sammlung aufbauen welche im Jahre 1999 zur Tausendjahrfeier von Villingen im Schwarzwald im Rahmen einer Hobbysammler- Ausstellung im Theater am Ring mit 20 anderen Sammlern mit großer Resonanz gezeigt wurde. Mehrere Ausstellungen wurden in den letzten Jahren im Umfeld von Villingen-Schwenningen gezeigt und wenn ich Alt genug werde, werden noch weitere Ausstellungen folgen. Freude habe ich auch bei dem Gedanken dass ich ein wenig Geschichte und Kulturgut bewahrt habe für einen Sammler welcher eventuell die Eugen Gross Sammlung weiter in Ehren hält und wieder einer Neuen Generation zeigt. Wer mehr über Eugen Gross erfahren möchte sollte mal in meinen anderen Beiträgen nachschauen.
2 1
1 1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.