Do you like monster movies? An audiovisual homage to Frank Zappa performed by The Brains - 2x2 Freikarten zu gewinnen!

Wann? 27.02.2014 20:00 Uhr

Wo? Roxy Cafébar, Schillerstraße 1, 89077 Ulm DE
Frank Zappa (Foto: Norman Seeff)
 
The Brains
Ulm: Roxy Cafébar | Fried Dähn – Electric Cello, Samples
Thomas Maos – Electric Guitar, Sampler
Hanfreich – Digital Beats, Sampler, Keyboard
Haegar - Visuals

‘DO YOU LIKE MONSTER MOVIES? So beginnt Frank Zappas Ansage zum Stück ‚Cheepnis’ (Roxy and Elsewhere). Und er fügt hinzu: ‚I LOVE MONSTER MOVIES’!

Für viele hat Zappa’s Stimme eine ganz besondere Bedeutung. Meist schmückte er seine Ansagen mit allerlei Geschichten und verbalem Nonsens. Zappa hatte zu jedem Thema etwas zu sagen, wovon seine unzähligen Interviews und etliche Publikationen zeugen. Und wer einmal einem Interview live beiwohnen konnte, war fasziniert von seiner Wortgewandheit und Schlagfertigkeit.

Zappas Affinität zum Medium Film ist nicht allen bekannt. Manche bezeichnen ihn als den Mit-Erfinder des Musikvideos. Er selbst produzierte etliche Filme, neben dem Kinofilm 200 Motels viele Konzertfilme, die mit Animationen und den unterschiedlichsten Kreationen zu den Besonderheiten des Genres Musikfilm gehören. Berühmt ist auch der Film ‚The Amazing World of Mr. Bickford’, einem Film mit Knetfiguren, bei dem Zappa intensiv mit Bruce Bickford zusammen arbeitete.

Aus diesen beiden Elementen, Zappas einzigartiger Stimme und Ausschnitte aus seinen Filmen, schaffen die BRAINS eine audiovisuelle Performance, in der auch die künstlerische Freiheit der Interpreten zur Geltung kommt. Es entsteht ein mitreißendes Portrait von Frank Zappa, das sich von seiner Jugend bis in die letzten Jahre seines Lebens spannt. Rockige, zappaeske Kompositionen kombinieren die Brains mit Clips aus seinen Filmen, remixen Zappa-Stücke und machen Live-Collagen aus seinen Interviews.

„Musikalisch Herausragendes geschieht dagegen bis tief in die Nacht auf der Mystery Stage. Dort agieren zwei ‚Yellow Shark’ – Weggefährten, die herausragende Konzerte bieten. (…) mixen THE BRAINS feat. FRIED DÄHN Zappas Originaltöne in ihre gewagten, verblüffend effektive Soundcollagen.“
(eclipsed Nov 2013)

Fried Dähn war Cellist bei Yellow Shark, dem letzten großen Live-Projekt von Frank Zappa. Er hat Zappa persönlich kennengelernt und mit ihm gearbeitet. Neben seinen vielseitigen musikalischen Tätigkeiten organisiert und leitet er zusammen mit Thomas Maos das Camp-Festival, das internationale Festival für Visual Music. Thomas Maos entwickelte einen innovativen und einzigartigen Stil, die Elektrogitarre zu spielen. Er bedient sich dabei allerhand elektronischer Tools und lässt sich auch von zeitgenössischer Musik, Noise und Post-Rock inspirieren. Hanfreich (Digital Beats) studierte an der Musikhochschule Stuttgart, schlug dann den Weg eines aktiven Musikers in der Nu-Jazz und Art-Rock Szene ein. Mit seinem Duo ‚Hammerhaus’, zusammen mit dem Licht-Künstler Kurt Laurenz Theinert, trat er auf zahlreichen Festivals in Europa, Asien und Australien auf. Haegar ist Video- und Medienkünstler. Er machte unter anderem die Visuals für a-ha, Nena, Xavier Naidoo, Söhne Mannheims, Sportfreunde Stiller, Die Fantastischen Vier…

The Brains gibt es seit 10 Jahren. Aktuelle CD: The Brains – Endorphine.

http://www.youtube.com/watch?v=c0nTa76Udwo The Brains - Live
http://www.youtube.com/watch?v=_d-KUi9pKGE The Brains UMRK Remix

Text und Fotos: Roxy

Verlosung!

In Zusammenarbeit mit dem Roxy verlosen wir für das Konzert 2x2 Freikarten! Klickt bis zum 20. Februar 2014, auf "Mitmachen", wenn ihr euer Glück bei der Verlosung versuchen wollt. Alle Gewinner werden am 21. Februar hier auf myheimat per interner Nachricht über ihren Gewinn informiert. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

Die Aktion ist bereits beendet!

0
1 Kommentar
18.570
Tanja Wurster aus Augsburg | 21.02.2014 | 10:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.