Ulm: Schwerer Verkehrsunfall - Neun verletzte Personen

Ulm: Am Sonntagabend kam es auf der B456 zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen. Von insgesamt neun Insassen wurden acht schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 40.000 Euro.

Gegen 18:45 Uhr befuhr ein 18-jähriger Opelfahrer die B465 aus Biberach kommend in Richtung Ehingen. Aus bislang noch unbekannten Gründen kam der Fahrzeuganfänger nach links von der Fahrbahn ab und stieß dort mit einem weiteren Pkw frontal zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden Fahrzeuge wieder auseinander geschleudert und kollidierten anschließend mit einem dritten Auto, das ebenfalls in Richtung Ehingen unterwegs war.

Neun verletzte Personen

Wegen der starken Beschädigungen an den Fahrzeugen konnten die Unfallopfer nur mithilfe technischer Hilfsmittel aus den Pkws befreit werden. Alle Fahrzeuge waren mit mehreren Personen besetzt. Insgesamt waren neun Personen an dem Unfall beteiligt. Acht Menschen wurden schwer und einer leicht verletzt. Alle verunfallten Autos mussten abgeschleppt werden. Die B465 wurde voll gesperrt. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.