Uetzer Pistolenschützinnen gewinnen Fernwettkampf mit klarem Vorsprung

Mit insgesamt 5476 Ringen und einem Vorsprung von über 80 Ringen nach fünf Wettkämpfen konnten Marit Albrecht, Sarah Kiesewetter und Bettina Kiesewetter vom Schützenverein Uetze den Fernwettkampf des niedersächsischen Sportschützenverbandes in der Disziplin Luftpistole deutlich für sich entscheiden. Bei diesem Wettkampf treten Sportlerinnen und Sportler aus dem gesamten Landesverband gegeneinander an.

Das Uetzer Trio hat dabei nicht nur in der Mannschaftswertung dominiert, sondern zeigte durchgehend auch im Einzel hervorragende Leistungen. Bei den Damen belegten Marit Albrecht mit 1873 Ringen den ersten Platz und Sarah Kiesewetter mit 1863 Ringen den dritten Platz. Die beiden Sportlerinnen, die auch in der 2. Bundesliga für den SV Uetze an die Linie treten, stellten mit einem Wettkampfschnitt von 375 bzw. 373 Ringen damit noch einmal ihre Leistungsstärke deutlich unter Beweis. Und ihre Mannschaftspartnerin Bettina Kiesewetter konnte sich bei den Seniorinnen im Einzel mit 1740 Ringen ebenfalls den dritten Platz erkämpfen. Alles in allem eine tolle Gesamtleistung der Uetzer Sportlerinnen.

Aber auch mit dem Luftgewehr konnten die Uetzer im Einzel einen ersten Platz erringen. Diesmal ging die Ehre an die Männer, bei denen Manfred Immohr in der Altersklasse mit einem klaren Vorsprung von rd. 30 Ringen den Wettkampf für sich gewinnen konnte. Und als fünfte Sportlerin des Uetzer Vereins zeigte Anna Riechelmann einmal mehr, dass bei den Gewehrschützinnen mit ihr immer zu rechnen ist. Mit insgesamt 1948 Ringen und einem Wettkampfschnitt von 390 Ringen konnte sich die Studentin mit dem Luftgewehr bei den Damen den dritten Platz sichern. Für die beiden Gewehrmannschaften reichte es hier insgesamt aber leider nicht für eine Platzierung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.