Rückblich auf die Tafel in Uetze Zusammenfassung aller my-heimat Artikel von 2010 bis 2013

2010 gab es kein Losverfahren
Heute wird zwar gelost aber leider werden die Nummer für bevorzugte separat vergeben.
Die Tafel begann um 14.00 Uhr
Heute beginnt sie Familien und Arbeitnehmerfreundlich um 16.00 Uhr
Am Ende der Ausgabe waren fast nur noch „Kekse“ übrig
Diese Situation hat sich verändert aber nicht verbessert.
Menschen mit viel viel Zeit standen vorn in der Schlange. Immer die gleichen Personen
Heute sind es zwar andere Menschen aber es ist immer noch so.
2011 wurden Menschen dabei beobachtet, Waren in schuleigene Mülleimer zu entsorgen, weil sie nicht genehm war. Das waren Deutsche
Heute passiert dies auch noch aber es sind keine Deutschen mehr.
Es wurde keine Rücksicht auf Religionszugehörigkeit, Lebensmittelunverträglichkeiten, Vegetarier oder Laktose Intoleranz genommen
Heute wird sehr stark auf Religionszugehörigkeit Rücksicht genommen. Die anderen Dinge werden immer noch mehr oder weniger ignoriert. Moslems hingegen haben es jetzt viel besser. Nun es sind ja auch jetzt drei Viertel der Kunden.
Die Taschen wurden für einen kurzen Zeitraum in einem separaten Raum gefüllt. Da war aber keine Gesichtskontrolle möglich und man konnte gewisse Personen schlechter bevorzugen. Deshalb hat man dies wieder geändert.
Am Ende der Ausgabe wurden die Personen gezählt. Wehe es waren nicht alles nur Einpersonenhaushalte. Dann konnte das auch böse enden

Wird auch heute noch manchmal gemacht. Aber heute führen sie auch Buch und wissen z. B. noch 7 Kunden kommen und davon sind 3 Einzelpersonen, 2 Paare und 2 dreiköpfige Familien. Dieses System müsste auch für alle Kunden funktionieren. Wird ja leider nicht praktiziert.
Losnummern wurden gestohlen und beim nächsten Mal wiederverwendet
Heute führen sie Buch wer welche Nummer zieht. Bravo sehr gut.
3 Gläser Mayonnaise für eine Einzelperson an einem Ausgabetag
Das passiert heute nur noch mit Zahncreme. Die bekommen aber dann auch die, die offensichtlich keine Zähne mehr haben. Nein das kann natürlich auch heute noch passieren aber es ist sehr selten so.
Es lief recht gut. Fast alles wie es sollte. Ich habe in meinem letzten Artikel 2011 nur die Kunden kritisiert und die Kommentatoren auf MyHeimat.
Anfang 2012 zitiere ich einen Mitarbeiter der Tafel: „Wer nicht zufrieden ist und wer z. B. meint es gibt zu wenig Ware, der soll gefälligst weg bleiben“. Zu dieser Zeit hat das "unfreundlich sein" Einzug genommen.

Am Ende der Schlange war es egal wie viele Personen die Bedarfsgemeinschaft hatte. Die Ware war halt alle. Da half auch das wiederholte durchzählen nichts
Das läuft heute entschieden besser.
Auch 2012 wurde am Bedarf vorbei ausgegeben. Haarfärbemittel in rot oder braun für blonde etc.
Heute ist so etwas gerne mal die Zahncreme. Macht aber nichts. Wir lachen drüber.
Schon 2012 wurde die Ware nicht wirklich sortiert. Der Müll wurde erst durch die Kunden zu Hause entsorgt
Hat sich nicht geändert. Leider.
Die Tafel hat keine PR Abteilung.
Hat sie auch heute noch nicht. Werbung, Organisation und leider auch Gerechtigkeit sind immer noch Fremdworte.

Von 2013 gibt es keine Artikel mehr. Man hatte jemanden inside von MyHeimat, der bereitwillig meine „bösen“ Artikel gelöscht hat.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
19.360
Kurt Battermann aus Burgdorf | 29.04.2016 | 19:00  
597
Vera Birkenbiel aus Uetze | 29.04.2016 | 21:24  
19.360
Kurt Battermann aus Burgdorf | 29.04.2016 | 21:31  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.04.2016 | 22:51  
58.798
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 29.04.2016 | 23:41  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.04.2016 | 14:58  
19.360
Kurt Battermann aus Burgdorf | 30.04.2016 | 16:20  
58.798
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 30.04.2016 | 17:39  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.04.2016 | 23:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.