Erfolgreiche Werkzeugsammlung des DGB-Ortsverbandes Burgdorf/Uetze

Zum ersten Mal in diesem Jahr führte der DGB Ortsverband Burgdorf/Uetze seine Werkzeugsammlung durch. Während Manfred Scheller und Klaus Dettmer innerhalb der Woche Werkzeug, Fahrräder, Nähmaschinen und diverse Kleingeräte in den Ortschaften abholten, fand am Sonntag, 24. April 2016, die Sammlung auf dem Flohmarkt in Hänigsen statt.

Eine Woche vor der 1. Mai Veranstaltung des Ortsverbandes Burgdorf/Uetze im Freibad Hänigsen, konnten die Einwohner Hänigsen und der umliegenden Ortschaften von 7:00 bis 13:30 Uhr ihre nicht mehr benötigten Werkzeuge und Maschinen abgeben. Wie in den vergangenen Jahren kam auch hier wieder eine Menge an Werkzeugen und Kleinteilen zusammen. "Von Jahr zu Jahr sammeln wir mehr Werkzeug ein als das Jahr zuvor", so der Vorsitzende Michael Miethe. "Wir möchten uns daher bei allen Spendern herzlichst bedanken", betont er.

Die gesammelten Werkzeuge und Kleinteile wurden am Montag von dem Verein "Arbeit und Dritte Welt" abgeholt und werden nun aufgearbeitet und dann in die Dritte Welt verschifft. Die Aufarbeitung übernehmen hierbei Langzeit- und Jugendarbeitslose. Insgesamt wurden fünfzehn Fahrräder, sechs Tretnähmaschinen, 4 elektrische Nähmaschinen, 2 Wäschemangeln und etliche Kleinteile übergeben. Der Hildesheimer Verein "Arbeit und Dritte Welt" wurde in diesem Jahr mit der Auszeichnung des Regine-Hildebrandt-Preis für Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut ausgezeichnet.


"Ganz besonders bedanken möchten wir uns bei den Organisatoren des Flohmarktes in Hänigsen, welches es uns immer wieder ermöglichen die Sammlung durchzuführen", teilt Michael Miethe mit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.