Am 14.6.2015 führte der DGB Ortsverband Burgdorf/Uetze wieder seine Werkzeugsammlung für die 3.Welt durch

Diesmal hatte man sich den Flohmarkt in Burgdorf als Sammelpunkt ausgesucht.
„Die Aktion war wieder einmal ein voller Erfolg. Mehr als 25 Fahrräder, diverse Gartengeräte und sogar eine komplette Drehbank wurden von den Einwohnern des Altkreises abgegeben. Hinzu kamen noch 4 Tretnähmaschinen“, so der 1.Vorsitzende Michael Miethe.
Jedes Werkzeug, jede Nähmaschine bewirkt ihr gutes in den Ländern der 3.Welt. Mit nur 1 Nähmaschine kann eine Familie in Indien ihren Lebensunterhalt bestreiten. Jedes Gartengerät hilft Familien in Afrika dabei ihre eigenen Nahrungsmittel anzubauen und so eine Zukunft in ihrem Heimatland zu haben. Dies kann alles nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sein, aber steter Tropfen höhlt den Stein. Auch werden die Bewohner durch die gesammelten Fahrräder mobiler, so dass sie ihre Waren auf den einheimischen Märkten verkaufen können und so erheblich zum Lebensunterhalt beitragen.
„Bei der Sammlung wurden so viel Güter abgegeben, das 3 LKW Ladungen zusammen kamen. Am Montag wurden die gesammelten Gütern an die Organisation „Arbeit und Dritte Welt“ in Hildesheim weitergeleitet. Dort werden sie aufgearbeitet und die Staaten der Dritten Welt ausgeliefert“, führte Michael Miethe aus, „Die nächste Spendensammlung wird dann in Hänigsen auf dem dortigen Flohmarkt durchgeführt.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.