Also kein Flüchtling muss zur Tafel gehen? Prima! Nur warum gehen sie trotzdem?

Zitate aus den Kommentaren des Herrn M.M. aus Uetze zu meinem letzten Artikel. (Bitte diesen ggf. auch lesen.)

1) Kein Flüchtling muss zur Tafel gehen. Schon gar nicht die jetzigen Flüchtlinge in der Erstaufnahmestelle.

Also kein Flüchtling muss zur Tafel gehen? Prima! Nur warum gehen sie trotzdem? Dann nehmen sie ja tatsächlich den Bedürftigen das Essen weg. Diese sind darauf angewiesen zur Tafel zu gehen, weil sie es sonst nicht über den Monat schaffen würden. Oder will Herr M. M. aus Uetze behaupten die Flüchtlinge gingen nicht zur Tafel? Das wäre dann eine Falschaussage. Sie gehen und das nicht zu knapp.

2) Genauso kommt es nur sehr selten vor dass Bedürftige bevorzugt werden. Habe hierzu Gespräche mit Helfern und Bedürftigen geführt.

Womit Herr M. M. aus Uetze ja gleich mal meine Aussage bestätigt, dass bei der Tafel in Uetze immer einige Menschen bevorzugt werden. Es werden zwei Nummernkreise ausgegeben. Die niedrigen Nummern immer an die eine Gruppe (Die Bevorzugten) und die hohen Nummern immer an die andere Gruppe (Die Benachteiligten). Dies kommt auch nicht nur manchmal oder selten vor sondern jeden Dienstag. Außerdem wird auch eine Einzelperson bevorzugt. Sie hat immer mehr als die anderen in der Tasche.

3) Fakt ist, dass das was sie schreibt nicht der Wahrheit entspricht.

Zitat drei hat Herr M. M. aus Uetze mal gleich selbst wiederlegt. Er hat ja in Zitat 1 und 2 bestätigt, dass meine Aussagen richtig sind. Sie wiedersprechen sich innerhalb Ihrer Kommentare selbst. Woher nehmen Sie Ihr fundiertes Wissen? Sind Sie in der Tafelausgabe tätig? Sprechen Sie oft mit den Bedürftigen? Sind Sie bei der Gemeinde Uetze? Sind Sie selbst Kunde der Tafel?

Mir wurde berichtet Sie hätten auf Facebook eine Anfrage zur Tafel gepostet. Wie viele User haben Ihnen geantwortet? Haben diese Menschen die Ungerechtigkeit bei der Tafel in Uetze bestätigt? Haben nicht sogar Mitglieder der bevorzugten Gruppe die Bevorzugung bestätigt und für unnötig erklärt?

Da Sie ja so firm sind, sorgen Sie doch bitte für Gerechtigkeit bei der Tafel in Uetze. Alle Nummern sollten unter allen Kunden verlost werden. Wenn kein Flüchtling zur Tafel muss, sollte die Gemeinde Uetze auch keine Berechtigungsscheine an Flüchtlinge ausgeben oder diese sogar persönlich zur Tafel bringen. Den wirklich Bedürftigen wäre dann schon etwas geholfen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.295
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 11.09.2015 | 02:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.