Ein ganzes Land versinkt im Hundeblut

Ein Land in der Europäischen Union zeigt sich von seiner brutalsten und emphatielo­sen Seite: Rumänien! In diesem Land gibt es Jobs die das Töten von Hunden und Katzen honorieren! Das Töten von Lebewesen wird dort legal durchgeführt. Das Land erzieht ihre Kinder nach dem Prinzip: töte alles was überflüssig und lästig ist. Wir werden sehen was aus den Kindern von heute wird!

Viele Kinder leiden bereits unter dem Trauma des Erlebten, aber wie immer kann die EU nur eines: wegschauen! Unfassbar, dass wir von unseren Riestergeldern Personen Gehälter zahlen die NICHTS, absolut NICHTS, unternimmt um die Kinder und Tiere vor diesen Qualen zu schützen! Die EU-Kommission ist in diesem Fall ihr Geld nicht wert!

Bis zu € 250 bekommen rumänische Kommunen für die "Versorgung des Hundes".

Die Praxis sieht so aus: 50 Euro erhalten die Hundefänger und der Rest verbleibt in der Kommune und macht deren Politiker zu wohlhabenden Amtsinhabern. Damit es nicht sofort auffällt, gründen diese Amtsinhaber auch gerne Firmen wie "PuppyVet" was in Wahrheit jedoch eine "Amt für Tierkörperbeseitigung ist. Die Tierheime die gebaut werden sollten, um die Tiere zu retten werden von tierlieben Privatpersonen aus eigener Tasche finanziert und diese sind auf Spenden angewiesen! Die Kastrationsprogramme führen sowohl große Organisationen wie "Vier Pfoten" durch als auch Tierärzte die helfen wollen und für ein paar Wochen im Jahr nach Rumänien fahren und dort die Tiere kastrieren wie am Fließband, damit denen nicht der Tod droht.

Und was Rumänien betrifft, so wurde zwar Ermordungsgesetz zurück genommen, es entspricht ja weder rumänischen Gesetzen noch europäischen Tierschutzrichtlinien. Aber was das rumänische Parlament mit seiner unsäglichen Entscheidung erreicht hat ist, dass der Schalter zur völligen Empathielosigkeit umgelegt wurde und jeder Rumäne seinen Antihundeblutrausch legitimiert ausleben kann. Was das auf lange Sicht für die Moral einer Gesellschaft bedeutet, kann man nur mit Schaudern erahnen. Ich wage Zweifel anzumelden, ob das noch mit humanen Grundsätzen einer zivilisierten Gesellschaft vereinbar ist.

Damit wird eines klar, die rumänischen Kommunen sind daran interessiert, dass die Tiere sich stets vermehren, damit der Geldfluss nicht abreißt. Das Straßenhunde-Problem in diesem Land, wie auch in den anderen Ländern dieser Welt, ist Menschengemacht und GEWOLLT! Warum? Weil diese Geldquelle eine nicht enden wollende Einnahme darstellt!

Es gibt nur eine Möglichkeit das brutale ermorden der Tiere in diesem Land zu stoppen

Der Geldfluss der EU-Fördergelder/Steuergelder nach Rumänien für den muss gestoppt werden Das Geld muss direkt zu den anerkannten und aktiven Tierschutzorganisationen fließen die die Tiere wirklich retten!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
65 Kommentare
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.03.2015 | 19:08  
2.057
Jürgen Heimann aus Eschenburg | 15.03.2015 | 20:47  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.03.2015 | 22:52  
6
Gaby Strasser aus Sinsheim | 17.03.2015 | 17:04  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.03.2015 | 17:13  
6
Felix May aus Siegen | 17.03.2015 | 19:26  
26
Dietrich Schwägerl aus Ottobrunn | 18.03.2015 | 11:00  
55.660
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 18.03.2015 | 21:31  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.03.2015 | 16:08  
55.660
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 19.03.2015 | 16:41  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.03.2015 | 17:01  
3.912
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 20.03.2015 | 14:14  
599
Yvonne Rollert aus Halle | 25.03.2015 | 15:00  
55.660
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 25.03.2015 | 19:00  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.03.2015 | 00:39  
8
Rüdiger Korsch aus Bonn | 01.04.2015 | 11:24  
55.660
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 01.04.2015 | 20:14  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 01.04.2015 | 23:55  
8
Rüdiger Korsch aus Bonn | 02.04.2015 | 07:11  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.04.2015 | 17:09  
6
Claudia Hummel aus Gmund am Tegernsee | 16.05.2015 | 10:04  
6
Claudia Hummel aus Gmund am Tegernsee | 16.05.2015 | 10:17  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.05.2015 | 17:48  
9
Heidi Walter aus Kaiserslautern | 17.02.2016 | 12:43  
9
Heidi Walter aus Kaiserslautern | 17.02.2016 | 12:46  
10
Daniela Harth aus Hofheim am Taunus | 17.02.2016 | 16:53  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.02.2016 | 17:35  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.02.2016 | 17:38  
9
Heidi Walter aus Kaiserslautern | 17.02.2016 | 18:04  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.02.2016 | 18:18  
6
katrin werner aus Hamburg | 17.02.2016 | 18:19  
9
Heidi Walter aus Kaiserslautern | 17.02.2016 | 18:25  
10
Daniela Harth aus Hofheim am Taunus | 17.02.2016 | 20:19  
10
Daniela Harth aus Hofheim am Taunus | 17.02.2016 | 20:24  
10
Daniela Harth aus Hofheim am Taunus | 17.02.2016 | 20:29  
34.387
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 17.02.2016 | 21:06  
10
Daniela Harth aus Hofheim am Taunus | 17.02.2016 | 21:34  
55.660
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 17.02.2016 | 21:40  
7
meloni jurgens aus Rheine | 17.02.2016 | 21:54  
55.660
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 17.02.2016 | 22:03  
10
Daniela Harth aus Hofheim am Taunus | 17.02.2016 | 22:05  
7
meloni jurgens aus Rheine | 17.02.2016 | 22:10  
10
Daniela Harth aus Hofheim am Taunus | 17.02.2016 | 22:13  
55.660
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 17.02.2016 | 22:17  
10
Daniela Harth aus Hofheim am Taunus | 17.02.2016 | 22:18  
7
meloni jurgens aus Rheine | 17.02.2016 | 22:19  
10
Daniela Harth aus Hofheim am Taunus | 17.02.2016 | 22:22  
10
Daniela Harth aus Hofheim am Taunus | 17.02.2016 | 22:24  
55.660
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 17.02.2016 | 22:30  
55.660
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 17.02.2016 | 22:33  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.02.2016 | 22:54  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.02.2016 | 23:06  
34.387
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 18.02.2016 | 09:30  
9
Heidi Walter aus Kaiserslautern | 18.02.2016 | 11:05  
5.579
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 18.02.2016 | 11:08  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.02.2016 | 14:29  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.02.2016 | 14:32  
5.579
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 18.02.2016 | 15:18  
34.387
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 18.02.2016 | 15:39  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.02.2016 | 15:53  
9
Heidi Walter aus Kaiserslautern | 18.02.2016 | 17:55  
34.387
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 18.02.2016 | 18:56  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.02.2016 | 05:50  
110.876
Gaby Floer aus Garbsen | 09.03.2016 | 07:42  
51.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.03.2016 | 17:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.