Sonnwend im Mühlengarten (für Jugendliche und Erwachsene) Märchen – Feuer – Kräuter

Wann? 26.06.2015 19:30 Uhr bis 26.06.2015 22:30 Uhr

Wo? Klostermühlenmuseum, Franzengasse 21, 86672 Thierhaupten DE
Thierhaupten: Klostermühlenmuseum | Freitag, 26.6. von 19.30 -22.30 Uhr
Zur Feier des Sonnwendabends kommen wir am Freitag, 26.6. im Mühlengarten zusammen. (der längste Tag im Jahr ist am 21. Juni) Wir binden Kräuterkränzchen, hören Märchen, tanzen ums Feuer und probieren Kräuterleckereien. Kräuterpädagogin Sophie Bösel erzählt von der Bedeutung der Sonnwendkräuter für den Menschen, denn der Johannisnacht und dem Johannistag wurden eine besonders positive Wirkkraft nachgesagt. Mit Magie versuchte man sich die Kraft dienstbar zu machen. Das Sonnwendfeuer soll allein beim bloßen Hineinschauen schon eine gewisse Segens- und Heilwirkung entfachen und Glück bringen. Auch der Rauch soll die Menschen und Tiere vor Krankheiten beschützen und sie sogar heilen. Zudem galt die Asche als besonders wertvoll. Streut man sie aufs Feld, wird die Ernte umso ertragreicher. Streut man sie in das eigene Haus, wird dieses vor allem Bösen beschützt. Bekannt ist auch der Brauch des Kranzflechtens am Johannestag. Die Kränze wurden aus sieben oder neun verschiedenen Pflanzen geflochten. Dazu gehören z.B. Bärlauch, Beifuß, Eichenlaub, Farnkraut, Johanniskraut, Klatschmohn, Kornblumen, Lilien, Rittersporn und Rosen. Dann wurden sie über Türen und Fenster gehängt, um das Haus vor bösen Geistern und Dämonen zu schützen. Legte man eine kleine Ausführung eines solchen Kranzes unter das Kopfkissen der Person die man liebt, sollte das Glück für die Zukunft bringen. Auf den Termin der Sommersonnenwende hat die Kirche schon in der Antike die Feier des hl. Johannes des Täufers gelegt; dieser hatte Anteil an der christlichen Licht- und Sonnensymbolik, da er nach der herrschenden Lehre als der entscheidende Vorläufer Christi galt. Die Legende, die Knochen des Johannes seien verbrannt worden, und ein Bibelstelle, die ihn als "Licht der Heiden" benannte, legten als christlich-religiöse Handlung nahe, an diesem Tag mit dem Entzünden eines Feuers ein Zeichen zu setzen.

Gebühr: €12,50 pro Person (Anmeldung dringend nötig bis 22.6.2015)


Klostermühlenmuseum Thierhaupten
Franzengasse 21
86672 Thierhaupten
Tel. 08271-5349 (Anmeldung)
Tel. 08271-1769 (Mühlentelefon)


Das Klostermühlenmuseum hat zu folgenden Zeiten geöffnet:
Dienstag, Donnerstag 9-12 Uhr
Mittwoch, Freitag, Sonn- und Feiertage 14-17 Uhr
Eintritt: € 2,50
Führungen jederzeit nach Vereinbarung
Tel. 08271-5349
Email: info@klostermuehlenmuseum.de
Internet: www.klostermuehlenmuseum.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.