Sieg für Speyerer Masters-Achter bei Würzburger Bocksbeutel-Regatta

Zum Saisonabschluss ging der Speyerer-Masters-Achter an den Start der Würzburger Ruderregatta auf dem Main. Dabei wurde die „Bocksbeutel-Langstrecke“ zum 24. Mal ausgetragen. Vom malerischen Weinort Randersacker aus, führt die wundervoll Strecke durch eine herrliche Weingegend umgeben von Weinbergen und viel Natur und endet nach 4500 Metern mit einem Blick auf die Marienfestung. Wofür die um den Sieg kämpfenden Sportler naturgemäß kein Auge hatten.
Bei bestem Herbstwetter steuerte Klaudia Laakmann ihre acht Ruderer zum Start. Schon beim Einrudern „stand, d.h. kein wackeln des Bootes, und lief der Achter“, so die Steuerfrau. Bei der Bocksbeutel-Langstrecke werden die Boote im Ein-Minuten-Abstand auf die Strecke geschickt. Schlagmann Peter Gärtner und Co-Schlag Lars Seibert brachten ihre Masters-C-Crew mit Ralf Burkhardt, Frank Durein, Martin Gärtner, Ingo Janz, Andreas Kabs und Harald Schwager schnell in den Rhythmus. Mit 32-33 Schlägen pro Minute gings über die Strecke und die Distanz zum nach der RG Speyer gestarteten Achter der Renngemeinschaft Passauer RV/Deggendorfer RV wurde erkennbar größer. Als die Zielsirene für den vor der RG Speyer gestarteten ARC Würzburg erklang lag Speyer nur noch wenige hundert Meter vom Ziel entfernt: So lautete dann auch der Zieleinlauf Speyer in 13:15 Minuten vor Würzburg 13:38 Minuten. Mehr als eine Minute zurück folgte das dritte Boot.
Die 13:15 Minuten Laufzeit für die 4500 Meter-Distanz bedeutete für die RG Speyer auch die schnellste Zeit aller gestarteten Achter und die zweitschnellste Zeit aller bei der Regatta über die Strecke gegangenen Boote. Lediglich der Männer-A-Doppelvierer der RG Marktheidenfeld war sechs Sekunden schneller.
„Dass wir als Masters-C-Mannschaft hier so weit vorn dabei sind, freut uns schon und gibt Motivation für das jetzt anstehende Hallentraining für die Saison 2014“, war sich die Mannschaft einig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.