Julius Gard für Bundesentscheid im Rudern qualifiziert

Julius Gard im Einer unterwegs
Beim Landesentscheid Rheinland-Pfalz der Nachwuchsruderer in Saarburg waren Julius Gard und Joel Große von der Rudergesellschaft Speyer am Start. Für die 14-jährigen Jungen ging es beim Rennen über die 3000-Meter-Distanz mit Wende bei Streckenhälfte auch um die Qualifikation für den Bundesentscheid.
Im Leichtgewichts-Jungen-Einer bewältigte der bereits rennerfahrene Julius Gard die Langstrecke in 15:37 Minuten, ruderte damit hinter dem RV Bernkastel und dem Mainzer RV auf Rang drei und ist für den Bundesentscheid qualifiziert. Weniger glücklich verlief das Rennen von Joel Große im Jungen-Einer. In 16:43 Minuten kam er auf Rang vier, verpasste damit die Qualifikation, nachdem er durch Zurufe zunächst zu früh wendete und durch erneute Wenden zu viel Zeit verlor.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.