Gelungener Saisonstart für die Speyerer Masters-Ruderer

Masters-Achter der RG Speyer
Bei der Main-Regatta über die 1000-Meter-Strecke der Offenbacher RG Undine schafften die Masters der Rudergesellschaft Speyer einen gelungenen Saisonauftakt. Aus acht Rennen brachten die Masters fünf Siege und drei zweite Plätze zurück nach Speyer.
Los ging es in den Doppelzweiern. Zuerst mussten die „Oldies“ Peter Gärtner und Harald Schwager in der AK Mindestdurchschnittsalter 50 Jahre ran, lange führten sie mit der Mannheimer RG Rheinau vor Mainz, bis sich die Mannheimer im Schlusspurt auf Rang eins schieben konnten. Damit gab´s im ersten Rennen einen zweiten Platz. Am zweiten Tag sicherte sich das Duo Gärtner/Schwager bei extremen Windverhältnissen und Wellengang den Sieg. Auch das „junge“ Duo Lars Seibert und Andreas Kabs in der AK Mindestdurchschnittsalter 36 Jahre zeigten, als World Masters Sieger 2013, gleich zum Saisonbeginn, dass auch in diesem Jahr mit ihnen zu rechnen ist. Speyer siegte im Lauf eins gegen den Mannheimer RC. Am zweiten Tag folgte ein zweiter Platz hinter den noch jüngeren Ruderern vom RC Möve Grossauheim.
Im Doppelvierer taten sich die vier Speyerer Masters dann in der AK Mindestdurchschnittsalter 43 Jahre zusammen und gaben der Renngemeinschaft Frankfurter RV / RV Hellas Offenbach deutlich das Nachsehen. Im zweiten Rennen hatten es die Speyerer erneut auch mit einem deutlich jüngeren Gegner aus Großauheim/Frankfurt zu tun. Speyer blieb lange dran, musste sich allerdings letztlich mit einem toll geruderten Rennen und Platz zwei zufrieden geben, die Renngemeinschaft Frankfurter RV/Hellas Offenbach aus der gleichen AK lag als Dritter zurück.
Zum krönenden Abschluss wurden dann an beiden Tagen die Achterrennen. Gesteuert von Ulrike Durein setzte sich der Speyerer Achter mit Peter Gärtner, Lars Seibert, Andreas Kabs, Ottmar Gärtner, Ingo Janz, Ralf Burkhardt, Frank Durein und Harald Schwager schnell deutlich ab und siegten jeweils vor der Renngemeinschaft aus Frankfurt und Offenbach.
„Dass wir insbesondere am zweiten Regattatag mit seinen extremen Wellenverhältnissen uns technisch so gut behaupten konnten“, war für die Speyerer ein guter Hinweis auf eine erfolgreich angelaufene Regattasaison.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.