Endlich geschafft: 21 Siege für Peter Gärtner in einer Saison

Peter Gärtner im Einsatz
In der Rennrudersaison 2015 schaffte es Peter Gärtner nach 40 Jahren, nachdem er 1975 seinen ersten Regattasieg für die Rudergesellschaft Speyer erringen konnte, erstmalig zu den wenigen Ruderern mit mehr als 20 Siegen je Saison zu stoßen. Mit 21 Saisonsiegen 2015 gehört der siegreichste RGS-Ruderer nun auch zu diesem kleinen Kreis. Besonders erfreulich war, dass bei 21 Saisonsiegen auch die Qualität nicht zu kurz kam. Neben dem Südwesttitel im Masters-Doppelvierer mit Lars Seibert, Martin Gärtner und Harald Schwager, gab es auch den World-Masters-Tiel im Mixed-Doppelvierer mit Ralf Burkhardt, Elke Müsel und Corinna Bachmann zu vermelden.
Im Jahr 1976 war es Ingeborg Huck die zum ersten Mal 21 Siege in einer Saison erreichte, kurz vor Jörg Hinsenkamp, der dann 1977 gar 22 Saisonerfolge vermelden konnte.
Bislang konnten in der RGS-Rennrudergeschichte neben Tim Lauer (2007, 2008, 2009), der mit 30 Saisonerfolgen auch den Rekord hält, Peter Faber (2005 und 2006 je 25 Erfolge), Harald Schwager (1996, 1997 je 21 Siege), elf weitere Ruderer in einer Saison mehr als zwanzig Siege erringen: 28 Siege Lars Seibert (1997), 27 Siege Paul Schwager (2010), 24 Siege Janis Wagner (2011) je 23 Siege Lars Bergström (2008) und Julia Hoffmann (2013), je 22 Siege Jörg Hinsenkamp (1977), Inga Bergström (2007) und Ralf Burkhardt (2011) sowie je 21 Erfolge Ingeborg Huck (1976), Felix Gard (2008) und nun Peter Gärtner (2015)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.