Dritter Platz für Alicia Bohn von der RG Speyer

Alicia Bohn im Einer
Bei der achten Kurpfälzischen Langstreckenregatta über die 6000-Meter-Strecke schlossen die Speyerer Rennruder-Junioren die Regatta-Saison 2013 auf dem Wasser endgültig ab. Leider hatte Trainer Martin Gärtner schon im Vorfeld der Regatta drei seiner Ruderer aufgrund von Erkrankungen aus dem Rennen nehmen müssen.
Obwohl ebenfalls nicht ganz fit, zeigte Alicia Bohn im Juniorinnen-Einer B in 24:19,35 Minuten die beste Speyerer Leistung und ruderte im 25 Boote-Feld auf den sehr guten dritten Platz. Lediglich die Ruderin vom Koblenzer RC Rhenania in 23:50,05 Minuten und vom RC Möve Großauheim in 24:16,71 Minuten waren schneller als Alicia Bohn. Elias Kolbenschlag war im Junior-Einer A 24:00,73 Minuten unterwegs, das reichte für Rang 17 bei ebenfalls 25 Startern. Im Junior A-Zweier-ohne Steuermann benötigten Marvin Degen und Louis Ebermann 21:45,44 Minuten um die 6000 Meter zu bewältigen. Das bedeutete Platz zwölf der 17 gestarteten Boote.
„Dafür, dass wir in den letzten Wochen aufgrund der vielen Erkrankungen nicht voll trainieren konnten, können wir mit den Ergebnissen zufrieden sein“, sagte Trainer Martin Gärtner
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.