2014 acht Siege in der Königsklasse des Ruderns

am Start zum letzten Achtersieg 2014 in Sursee
Die Königsdisziplin im Rudern, der Achter, begeistert auf Regatten immer wieder die Zuschauer aber auch die Mannschaften „wenn´s super läuft“! Im Jahr 2014 ist es für die Achterrecken der RGS häufig gut gelaufen. Ganz besonders für Ralf Burkhardt, der nach vier Siegen im Achter 2014 jetzt auf insgesamt 50 Erfolge zurückblicken kann.
Bei der Regatta in Offenbach gab es gleich zwei Siege für den Masters-Achter C mit Ralf Burkhardt, Frank Durein, Ottmar Gärtner, Peter Roland Gärtner, Ingo Janz, Andreas Kabs, Harald Schwager, Lars Seibert, und Steuerfrau Ulrike Durein. Dem folgte in Heidelberg in der Renngemeinschaft RG Speyer/Ludwigshafener RV ein überraschender Erfolg trotz Zeitrelation von 5.5 Sekunden gegen Rheinfelden für den Masters-Achter C mit Ralf Burkhardt, Frank Durein, Ottmar Gärtner, Arnd Garsuch, Ingo Janz, Harald Schwager, Lars Seibert, Jürgen Hock (LRV) und Steuerfrau Ulrike Durein. Damit konnte Achter-„Neu“steuerfrau Ulrike Durein im ersten Jahr gleich 3 Siege verbuchen.
Bei den German Masters Open in Offenbach folgten zwei Erfolge. Zum einen im Masters-Achter D für die Mannschaft Martin, Ottmar und Peter Gärtner, Frank Durein, Harald Schwager, Jürgen Hock (LRV), Thomas Dresel, Lutz Fiedler und Steuerfrau Silke Pattloch (alle drei Mannheimer RG Rheinau) zum anderen Masters-Achter C mit Ralf Burkhardt, Martin, Ottmar und Peter Gärtner, Arnd Garsuch, Andreas Kabs, Harald Schwager und Lars Seibert gesteuert von Silke Pattloch.
Bei der Regatta in Sursee trat der Mastersachter dann in der offenen Klasse an, da mit dem 21-jährigen Tim Lauer ein „noch lange nicht“-Masters auf dem Schlagplatz mitruderte. Es gab einen verdienten Sieg in der Besetzung Frank Durein, Martin Gärtner, Peter Gärtner, Ingo Janz, Andreas Kabs, Jochen Kühner, Tim Lauer, Harald Schwager und Steuerfrau Silke Pattloch.
Ein Novum in der RGS-Achtergeschichte schaffte Julia Hoffmann, die von der Langstrecke-Regatta in Bernkastel-Kues den ersten Sieg in einem Frauenachter nach Speyer brachte. Beim letzten Achtersieg der Saison trug sich auch Junior Elias Archinger mit seinem Renngemeinschafts-Erfolg bei den Südwestdeutschen Meisterschaften zum ersten Mal in die Achtersiegliste ein.
Insgesamt zeigt die Statistik 140 Achtersiege, davon 68 Siege einer reinen RGS-Mannschaft und 72 Siege in Renngemeinschaft. Davon 58 Männer-Achtersiege, 1 Frauen-Achtersieg, 12 Junior-Achtersiege, 65 Masters-Achtersiege, 2 Senioren-Mixed-Achtersiege und 1 Jungen-Achter- sowie 1 Jungen und Mädchen-Mixed-Achtersieg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.