Kölner Lichter 2016

Kölner Lichter (Foto: Franz Bilko)

Am Samstag, den 16. Juli 2016, startet die inzwischen 16. Auflage von Deutschlands größtem Feuerwerkspektakel "Kölner Lichter".

Im Kölner Tanzbrunnen werden dieses Jahr die "Bläck Fööss" die Besucher bei freiem Eintritt ab ca. 20.15 Uhr unterhalten. Als Gäste der Bläck Fööss wird die Kölschband "Kasalla" erwartet. Das gesamte Programm wird über die Beschallungstürme rechts und links vom Rheinufer übertragen.

Ab ca. 21.50 wird ein Schiffskonvoi, bestehend aus 51 festlich beleuchteten Schiffen, aus Porz kommend, sich in Richtung Innenstadt bewegen. Die Fahrt wird begleitet von Begrüßungsfeuerwerkern, dem Night Glowing von Heißluftballonen und der bengalischen Ausleuchtung des Rheinauhafens.
Gegen 22.30 Uhr wird der Konvoi die Innenstadt passieren. Zur Begrüßung der Schiffe wird das Tanzbrunnen-Feuerwerk vom Rhein aus geschossen und die Besucher entlang der Ufer zünden die vorher kostenlos verteilten 500.000 Wunderkerzen an. Zur Untermalung dieses einmaligen Schauspiels wird wieder eine stimmungsvolle Melodie über die Beschallungstürme abgespielt.

Das Feuerwerk

Gegen 23.30 Uhr wird es explosiv. Das ca. 30-minütige musiksynchrone Höhenfeuerwerk wird von zwei 120 Meter langen Schiffen in Höhe des Tanzbrunnens von der Rheinmitte aus gezündet. Rund 40 Pyrotechniker und Helfer der Firma WECO werden innerhalb von drei Tagen ca. 4,7 Tonnen Pyrotechnik für das Hauptfeuerwerk und weitere 1,3 Tonnen Pyrotechnik für die Begrüßungsfeuerwerke aufbauen. Insgesamt sind das schätzungsweise mehr als 20.000 Schuss.

Die Feuerwerks-Musik, Motto: "Kontraste - Der Feuerwerker öffnet die Werkzeugkiste" - initiieren Georg Alef und das Pyrotechnikerteam von WECO-Feuerwerk dieses Mal ein ganz besonderes Programm.
Während die außergewöhnliche Choreographie die Besucher am 16. Juli staunen läßt, spiegelt das Feuerwerk spektakuläre und ausdrucksstarke Gegensätze wider.

Auch in diesem Jahr wird das WDR-Fernsehen die "Kölner Lichter" ab 20.15 Uhr live und in HD übertragen. Knapp zwei Millionen Fernsehzuschauer verfolgten im vergangenen Jahr die Kölner Lichter live von zu Hause aus.

Weiter Informationen unter: www.koelner-lichter.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.