Abschied: Roberto Firmino wechselt für Rekordsumme nach England!

Das Transferkarussel der Bundesliga beginnt sich zu drehen. (Foto: Rainer Sturm, pixelio.de)

1899 verliert Roberto Firmino! Für viele Experten war es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Brasilianer von TSG Hoffenheim zu einem europäischen Spitzenverein wechselt. Aus England gab es seit langem ernsthaftes Interesse an einem Transfer. Nun ist es beschlossene Sache, dass Firmino in die Premier League wechselt.

Hoffenheims Spielmacher Roberto Firmino kam im Winter 2011 für vergleichsweise niedrige vier Millionen Euro Ablöse aus der zweiten brasilianischen Liga. Seither ging die Karriere und Entwicklung für den mittlerweile 23-Jährigen steil bergauf und nach 143 Pflichtspielen für die TSG hat der Brasilianer 79 Scorerpunkte auf dem Konto. Der Mittelfeldkünstler hat sich sogar in die Nationalmannschaft gespielt und besitzt einen geschätzten Marktwert von 25 Millionen Euro. Für viele war es daher ein Wunder, dass Firmino nso lange in Sinsheim spielte, da es aus England starkes Interesse gab!

Roberto Firmino verlässt TSG Richtung Manchester

Firminos Berater plauderte vor kurzem aus, dass er im Sommer bei einer passenden Ablösesumme wechseln dürfe. Sogar 1899-Trainer Markus Gisdol sagte: „Wenn sich zwei Vereine einigen, dann kann der Spieler gehen.“ Von diesen Aussagen macht nun Manchester United Gebrauch, denn die „Red Devils“ ließen den Brasilianer bereits beim Spiel gegen den Hamburger SV von Scout Peter Braund beobachten, um sich ein besseres Bild von Firmino zu verschaffen. Doch die TSG Hoffenheim ist auf der Suche nach einem Nachfolger offenbar auch schon fündig geworden.

Nachfolger bereits gefunden?

In die Fußstapfen des Brasilianers soll ab Sommer dann ein Belgier treten, der zuletzt auch mit Borussia Dortmund in Verbindung gesetzt wurde. Die Rede ist von Dennis Praet, dem 20-jährigen Supertalent vom RSC Anderlecht. Der Rechtsfuß wäre mit seinem Talent und seiner erfrischenden Spielweise ein geeigneter Kandidat für die „Zehner“-Position. Wie das „Nieuwsblad“ berichtet soll beim belgischen Klub bereits ein Gebot der TSG in Höhe von acht Millionen Euro vorliegen. Noch soll der RSC auf zwölf Millionen Euro Ablösesumme bestehen und einen Wechsel nicht zugestimmt haben. Der Belgier selbst sagte einst: „Ich denke, für meine Entwicklung wäre es das Beste, wenn ich zu einem Mittelklasseklub in einer größeren Liga wechsle. Sollte ich zu einem Verein in Manchester gehen, hätte ich keine guten Aussichten.“ Mit Hoffenheim wäre dieser Mittelklasseklub gefunden, doch ein Transfer des offensiven Mittelfeldspielers hängt wohl auch davon ab, ob Manchester bei Frimino Ernst machen wird. Hier geht es zu weiteren Transfergerüchten.

UPDATE vom 12.06.2015

Jetzt ist der Firmino-Wechsel wohl perfekt! Wie aus England und Brasilien berichtet wird wechselt Roberto Firmino für 18 Millionen Euro zu Manchester United, wo er mit Wayne Rooney, Angel di Maria und Robin van Persie auflaufen wird. Damit stechen die "Red Devils" den Stadtrivalen Man. City aus und könen sich nach seiner Teilnahme an der aktuell laufenden Copa America auf den Brasilianer freuen.

UPDATE vom 24.06.2015

Jetzt ist alles unter Dach und Fach. Roberto Firmino wechselt, wie abzusehen war, nach England, jedoch nicht wie erwartet nach Manchester, sondern zum Premier League-Rivalen FC Liverpool. Die "Reds" bestätigten den Transfer heute Morgen offiziell und holen den Brasilianer für eine Rekordablösesumme. Wie in den Medien berichtet wird, habe der Spitzenklub rund 40 Millionen Euro an die TSG überwiesen, was ihn zum Rekordtransfer der Bundesliga-Geschichte macht. Einst holten die Sinsheimer ihn für vergleichsweise schlappe 4 Millionen, eine Summe die sie nun verzehnfachen konnten.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.