Sinsheim: Zwei Verkehrsunfälle auf der A6

Sinsheim: Gleich zwei Mal hat es am frühen Montagmorgen auf der Autobahn 6 gekracht. Es wurden insgesamt fünf Personen leicht verletzt. Der gesamte Sachschaden wird auf etwa 62000 Euro geschätzt.

Zwischen den Anschlussstellen Wiesloch und Sinsheim ereignete sich der erste Unfall. Eine BMW-Fahrerin musste verkehrsbedingt abbremsen. Der hinter ihr fahrende Mercedes-Lenker und der wiederum folgende Skoda-Fahrer erkannten das noch rechtzeitig und konnten abbremsen. Eine 21-jährige Seat-Fahrerin schaffte es jedoch nicht mehr, rechtzeitig abzubremsen, und krachte mit großer Wucht in den Skoda. Dieser wurde auf den Mercedes und weiter auf den BMW geschoben. Die Seat-Fahrerin wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ein 27-jähriger VW Polo Fahrer und ein 31 Jahre alter Mann mit einem VW Golf krachten ebenfalls in die Unfallstelle. Hier beläuft sich der Gesamtsachschaden auf etwa 45000 Euro.

Nur wenige Minuten später

Nur einen Kilometer weiter hinten ereignete sich auf dem selben Streckenabschnitt keine fünf Minuten später ein Unfall der gleichen Art. Einem 21 Jahre alten Mosbacher und einer 18-jährigen Reutlingerin gelang es, im Stau noch rechtzeitig abzubremsen. Ein folgender Kleinlaster mit Mosbacher Kennzeichen jedoch reagierte zu langsam und fuhr auf den VW der jungen Dame auf, woraufhin dieser auf den Citroen des 21-Jährigen aufgeschoben wurde. Auch hier krachte wieder ein weiteres Fahrzeug in die Unfallstelle. Zwei Mitfahrer des VW sowie zwei Insassen des Renault-Lasters erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden hier beläuft sich auf eine Summe von 17000 Euro.

Quelle Pressportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.