Selm : Vorläufige Festnahme nach Verfolgungsfahrt - .

Selm: Stadtgebiet | Die Kreispolizeibehörde Unna teilt in ihrer Pressemitteilung vom 20.09.2014/15:00 Uhr mit :

- " In der heutigen Nacht fiel einer Streifenwagenbesatzung gegen 02.50 Uhr ein PKW auf der Buddenbergstraße auf, der den Blinker links gesetzt hatte, um in die Kreisstraße - in Richtung des Streifenwagens - abzubiegen. Tatsächlich bog der Wagen dann aber nach rechts ab. Die Streife folgte dem Wagen und gab Anhaltezeichen. Hierauf beschleunigte der Fahrzeugführer und fuhr trotz Rotlicht zeigender Ampel über die Kreuzung. Im Kreisverkehr Sandforter Weg verlor der Fahrzeugführer fast die Kontrolle über sein Fahrzeug und bog in den Sandforter Weg ab. Nun fiel der Streifenwagen aus Gründen der Sicherheit zurück, da der fliehende Fahrzeugführer bei erlaubten 30 Km/h bis auf geschätzte 120 Km/h beschleunigte. Zudem kam starker Nebel mit Sichtweiten von unter 30 m auf. Die Kollegen sahen den PKW wieder, weil der Fahrzeugführer offenbar die Kontrolle verloren hatte und von der Fahrbahn abgekommen war. Er konnte auf einem Rasenstück in der Römerstraße nicht mehr vorwärts fahren und wurde durch den Streifenwagen nach hinten blockiert.

Bei der anschließenden Festnahme leistete der Fahrer massiv Widerstand, versuchte die Beamten zu schlagen, beißen und treten. Der Mann konnte unverletzt gefesselt werden. Es handelt sich um einen 31jährigen Waltroper, der mit dem Fahrzeug seines Vaters fuhr. Er war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Gegen ihn und seinen Vater wurden Strafanzeigen gefertigt. Der Waltroper wurde nach Abschluss der Maßnahmen von der Polizei entlassen " - .
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.