EISKALTE TECHNIK.

Der elektrifizierte Blumenstrauß.
Sehnde: Feldmark | Den Kopf auf dem Spaziergang einmal nach oben gehoben und es erscheinen bizarre Gestalten Richtung Himmel. Dieses mal keine Vögel oder Flugzeuge, nein,
eigentlich ganz bodenständige Technik. Die sonst nicht wahrgenommen wird und sich jetzt für uns verfremdet in das Rampenlicht, sprich Foto Licht, wirft.
Hierbei handelt es sich um die Blitzableiter an den Hochspannungsmasten, die uns überall in luftiger Höhe begegnen und selten Beachtung finden.
Ummantelt von Raureif bilden sie kleine Kunstwerke, oder ein Anderer würde sagen, ein Blumenstrauß, nur Stängel.
Man muss kein " Hans guck in die Luft " sein oder werden, aber es lohnt sich hin und wieder nach oben zu schauen.
Der Winter bringt es an den Tag oder an den Mast.
Korrektur: Bei dem fälschlicherweise benannten Blitzableiter, handelt es sich um einen sogenannten Büschelabweiser, zum Schutz gegen Vogelschlag und die damit verbundenen Kurzschlüsse im Hochspannungsnetz.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
27.467
Karin Franzisky aus Bad Arolsen | 01.02.2016 | 18:32  
1.878
ulrich jackisch aus Sehnde | 01.02.2016 | 18:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.