MTV Ilten Fußball: Ü40-News: Vier Punkte in der „Englischen Woche“

Sammeln weiter Punkte: Ilten´s Oldies
 
Ganz stark und in Top-Form: Marcel Muchow
Sehnde-Ilten: Wahre-Dorff-Arena |

MTVer besiegen den Koldinger SV und bringen einen Punkt aus Gleidingen mit


Die englischen Wochen reißen nicht ab und auch in der letzten Wochen durften die MTV-Oldies gleich doppelt ran.

Am Mittwoch ging es in der Wahre-Dorff-Arena gegen den Koldinger SV. Es konnte an die starke Leistung gegen Grasdorf angeknüpft werden, obwohl die Mannschaft auf ein paar Positionen verändert wurde.

„Das Ausnutzen unserer Torchancen ist unser größtes Manko“, sagte MTV-Organisator Michael Feder noch vor dem Spiel und erinnerte an die sechs Latten/Pfostenschüsse aus dem Spiel davor. Diesmal machten es die MTVer besser, denn bereits in der vierten Spielminute erzielte Frank Schiemann nach schöner Flanke von Andreas Lange das 1-0 mit einem herrlichen Drehschuss. Wenige Minuten später erzielte Andreas Reuter das 2-0 aus dem Gewühl heraus.

In der Folgezeit rollte ein Angriff nach dem nächsten und Andreas Lange hatte an diesem Abend die Schuhe richtig geschnürt. Noch vor der Pause erhöhte er mit einem lupenreinen Hattrick auf insgesamt 5-0.

Etwas verwundert wechselte man die Seiten und munterte sich auf, nicht nachzulassen.

Aber auch die Gäste steckten keineswegs auf und erzielten das erste Tor zum 1-5. Irgendwie stockte dann der Motor der Gastgeber etwas und der Abschluss war wieder das alte Problem. Nach dem 2-5 der Gäste ging noch einmal ein Ruck durch das Team und Andreas Lange erzielte nach einem Konter seinen vierten Treffer zum 6-2 Endstand für den MTV Ilten. Fazit: Endlich wurden die Chancen genutzt und ein verdienter Sieg eingefahren, wenngleich der Gegner nicht so schwach war wie es das Ergebnis erscheinen lässt.

Nur einen Tag Pause gönnten sich die MTVer, dann ging es nach Gleidingen zum nächsten Punktspiel. Ohne Einwechselspieler mussten die Iltener auskommen, denn wegen Urlaub, Arbeit oder Verletzung standen nur sieben Aktive auf dem Feld.

Der Platz des BSV Gleidingen spielte der Heimmannschaft eher in die Karten, war er doch um einiges größer als beispielsweise der B-Platz in der Arena am Kaliberg. „Kick ´n´ Rush“ zeigten die Gleidinger und schickten immer wieder ihre einzige Sturmspitze auf Reisen. Eher zufällig dann sogar das 1-0 für den BSV, denn die Flanke sollte nie und nimmer auf dem Kopf des Stürmers landen. Wie dem auch sei, der Ball zappelte im Iltener Netz.

Der MTV war klar die tonangebende Mannschaft und drängte die Platzherren in die eigene Hälfte. Mehr als ein Lattenkracher von Marcel Muchow sollte aber zunächst nicht herausspringen. Erst kurz vor der Pause war es dann soweit. Es musste aber ein „Standard“ herhalten. In diesem Fall sogar ein „8-Meter“, denn nach einem klaren Handspiel zeigte der Referee auf den ominösen Punkt. Andreas Lange glich mit einem strammen Schuss aus.

Nach dem Wechsel dann zunächst dasselbe Spiel, MTV vorn, BSV Gleidingen im eigenen Strafraum. Das 2-1 durch Frank Schiemann in der 38. Minute war der verdiente Lohn einer Energieleistung von Iltens Marcel Muchow. Am eigenen Strafraum gewann er einen Zweikampf, schnappte ich den Ball und rannte über den ganzen Platz und war mit Ball schneller als zwei Gegenspieler ohne. Von der Grundlinie legte er den Ball quer, so dass Frank Schiemann keine Mühe mehr hatte.

Nach der Führung hatten die MTVer wieder einige Torchancen, vergaben aber, was sich später rächen sollte. Die Kräfte ließen nach, zwei angeschlagene Spieler „schleppten“ sich noch durch und der BSV bekam plötzlich noch einmal die besagte zweite Luft. Zehn Minuten vor Ende der Partie erzielten sie dann tatsächlich den Ausgleich, als sie einen Abpraller mit einem trockenen Schuss versenkten. Keeper Tornau war die Sicht versperrt.

Zum Schluss ging bei beiden Teams nicht mehr viel, der große Platz und der doch recht tiefe Boden machten beiden Teams zu schaffen.

Letztlich ging das Spiel 2-2 aus und die „BSVer“ waren glücklicher als die „MTVer“, denn diese waren wohl eher froh, dass die kräftezehrenden englischen Wochen vorerst vorbei sind.

Weiter geht es am Freitag, 09.10.2015 um 19.00 Uhr in der Wahre-Dorff-Arena. Dann kommt der FC Rethen.

Der MTV Ilten spielte in beiden Spielen mit:
Jörg Tornau – Jörg de Haan, Michael Feder, Mario Brkic, Andreas Lange, Frank Schiemann, Stefan Schiemann, Andreas Reuter, Marcel Muchow

Tore gegen Koldingen: Andreas Lange (4), Andreas Reuter, Frank Schiemann
Tore gegen Gleidingen: Andreas Lange, Frank Schiemann

Stimmen zum Spiel:

Mario Brkic: „Da hatten wir ja fast einen Lewi bei uns: Langesdowski hat vier Mal zugeschlagen!“

Frank Schiemann: „Ich konnte gar nicht mehr, aber das Tor habe ich mit dem ´Holzbein´ reingemacht.“

Noch eine nachdenkliche Stimme: „Wenn wir hinten so viele Fehler machen würden wie vorne, dann ging jedes Spiel 6-6 aus…“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.