Wenn das Licht schwindet, erscheint die Braunelle

3
Am späten Nachmittag im Dezember lässt die Dämmerung die Konturen im Garten für das menschliche Auge weitgehend verschwimmen. Fast alle Gartenvögel haben sich zur Ruhe begeben und die Futterstellen sind verwaist. Vorzeigbare Fotos ohne zusätzliche Lichtquelle sind praktisch nicht mehr möglich.

Im unserem Garten ist dies die Zeit der Heckenbraunelle. Mit bloßem Auge kaum noch wahrnehmbar huscht sie in ihrer typischen Art unter einem kleinen Busch hervor und sucht nach übrig geblieben Körnchen.

Ich hatte zwar einen externen Blitz an der Kamera, allerdings war es schon so dunkel, dass der Autofokus seine Probleme hatte.
Neben viel Ausschuss sind immerhin ein paar Schnappschüsse einigermaßen gelungen.
3 3
3
3
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.