Seltenen Besuch gehabt im Garten

Hornissenschwebfliege
Dort blüht zur Zeit die Pfefferminze- Pflanze. Am Sonntag, 27.07., sah ich auf einer Blüte ein Insekt, das ich noch nie gesehen habe. Es sah aus wie eine Hummel oder eine Hornisse, war aber keins von beiden, sah mehr nach einer
großen schönen Fliege aus. Ich habe lange gesucht und dann auch gefunden:
es war eine Hornissenschwebfliege- Volucella zonoria. Sie wird auch Große
Waldschwebfliege oder Riesen- Hummelschwebfliege genannt. Sie ist die größte
Schwebfliegenart- 16-22mm lang-. Sie steht in Deutschland auf der Vorwarnliste
bedrohter Tiere- in Mitteleuropa ist sie selten anzutreffen- im Süden häufiger.
Sie legt ihre Eier an die Nestwand von Wespen- oder Hornissennestern. Die Larven erfüllen eine "Hygienefunktion" , in dem sie am Boden liegende Kadaver im Nest fressen.
Sie verpuppen sich auch im Erdreich und schlüpfen Anfang Mai. Draußen bewegt sie sich bis September und ernährt sich vom Nektar der Blüten, z.B.
Wilde Möhre, Minze. Dass sie wie eine Hornisse aussieht, fällt unter den Begriff
"Mimikry" (griech. Nachahmung- bildung), damit kann sie Freßfeinde täuschen:
Achtung- ich habe einen Stachel wie die Hornisse. Es war lehrreich und schön,
sie mal zu sehen.
8
1 8
7
8
5
7
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
36.714
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 30.07.2014 | 18:38  
30.468
Günther Eims aus Sehnde | 30.07.2014 | 19:52  
27.421
Shima Mahi aus Langenhagen | 30.07.2014 | 21:17  
4.814
Hannelore Schröder aus Sehnde | 30.07.2014 | 22:08  
4.814
Hannelore Schröder aus Sehnde | 30.07.2014 | 22:09  
18.209
Jürgen Bruns aus Lehrte | 15.08.2014 | 12:12  
4.814
Hannelore Schröder aus Sehnde | 15.08.2014 | 18:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.