FORTSETZUNG FOLGT, DER GARTENBESUCHER.

Schön und bunt, der Grünspecht.
Sehnde: Garten | Animiert durch das miese Wetter und durch das Interesse an dem Bericht über die Teichralle, möchte ich einen weiteren Besucher aus dem Garten vorstellen. Fotografiert wurde er Ende November 2014, also noch zeitnah, aktuell und interessant.
Wie so häufig, aus dem Fenster in den Garten schauend, überraschte mich ein eifrig, hin und her laufender und pickender sehr bunter Vogel, in unserem Garten.
Bei näherer Betrachtung stellte sich das bunte etwas als Grünspecht heraus.
Mit seiner kaminroten Haube, seitlich grünem Gefieder und im Schwanzbereich gelben Federn, ist er gut zu erkennen. Mit einer stattlichen Größe von ca, 30 cm und seinem 5 cm langen Schnabel gehört er zu den größeren Spechten in unserer Region.
Als Einzelgänger wird er bis zu 7,5 Jahre alt. Auf seinem Speiseplan stehen vorwiegend Insekten, Larven und Ameisen. Im Gegensatz zu seinen Artgenossen, dem Bunt- und Grauspecht, bewegt er sich auf Rasen- und Freiflächen, um seine Nahrung zu suchen und sie mit seiner 10 cm langen Zunge aufzunehmen.
Die schwarzen Bartstreifen verraten uns, das es sich hier um ein Weibchen handelt.
Es ist interessant, ihn bei der intensiven Suche zuzuschauen und dabei einige Bilder zu schießen.
Nachzutragen wäre.
Der Grünspecht wurde

zum Vogel des Jahres 2014

gekürt.
1 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.