Laura Diederich unplugged bei Charity-Veranstaltung

Unter dem Namen „Garbsen im Moderausch“ veranstaltete Silvia Hettig vom Lifestyle-Makeup-Atelier.de eine Spenden-Veranstaltung zugunsten des Kinderkrankenhaus auf der Bult.
Die Modeszene aus Hannover traf sich und zeigte Modische Kreationen sowie live Walks auf dem Laufsteg und tänzerische Darbietungen. Verschiedene Künstler waren eingeladen und folgten gerne dieser großartigen Veranstaltung, die zum ersten Mal stattfand.

Unter anderem waren das Duo Piti, die Gewinner von der Pro 7 Casting Show „Got to Dance“ und der Stylist Vitali Fischer zu Gast und wurden gefeiert. Besonders freute sich Hettig auch über den Besuch des Bürgermeisters der Stadt Garbsen, Christian Grahl, und der Vorstandsreferentin der Hannoverschen Kinderheilanstalt auf der Bult, Amalie von Schintling-Horny.
„Der Aufbau des Aegidius-Haus, dass ein Zuhause für Kinder und Jugendlichen mit schweren Behinderung ist, sowie die Renovierung der Kinderzimmer, damit Eltern bei Ihren Kindern übernachten können, sind die Projekte, die durch solch eine Veranstaltung großartig gefördert werden können“, betonte von Schintling-Horny.

Auch Grahl zeigte sich begeistert über die positive Stimmung dieser Veranstaltung in Garbsen. Hettig war fast zu Tränen gerührt und bedankte sich auf der Bühne noch einmal bei allen ehrenamtlichen Helfern und Künstlern.

Auch eine Iltener Musikerin war mit dabei: Laura Diederich. „Ich habe nach der Anfrage sofort zugesagt, denn Silvia und ich kennen uns schon lange, da ich bereits als Model für sie zur Verfügung stand“, sagte Laura kurz vor ihrem Auftritt. Dieses Mal freute sich Laura besonders auf ihre Darbietung, denn hier spielte sie zum zweiten Mal in diesem Jahr unplugged und das erste Mal mit dem Band Kollegen Tobias Westermann, der sie musikalisch unterstützte.

Auch bei diesem Auftritt steht Laura im Mittelpunkt: Gleich zwei Kamerateams haben sie auf diese Veranstaltung begleitet. „Es sind jeweils Uni Projekte, die ihre Abschlussarbeiten über mich machen“, erklärt Laura deren Anwesenheit stolz.

Eine gelungene Auftaktveranstaltung in Garbsen, mit der Hoffnung auf mehr solchen künstlerischen Engagements zum guten Zweck.

Fotos: Lutz Akemann
Artikel übernommen von Sehnde-News
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.