Nadel, Faden und ein gutes Auge

Seelze OT Letter: Heimatmuseum Seelze | Nur mal so zwischendurch zeigt das Heimatmuseum Seelze drei Wochen wertvolle Arbeiten, deren Techniken heute nur noch wenige Menschen beherrschen.
Diese Handarbeiten mit ganz feinem Zwirn oder anderem Faden sind keine Maschinenarbeit aus China. Die Produkte sind in feinster und filigraner Handarbeit entstanden und erzählen eigentlich schon beim ersten Anblick eine Geschichte. Ob da schon immer elektrisches Licht die Helligkeit für die Tätigkeit gegeben hat oder sie oft noch bei Kerzenlicht entstanden sind? Geschicklichkeit und viel Geduld jedenfalls haben sie erfordert. Und sie waren nicht nur Zierwerk. Ein Blick in diese kleine Ausstellung "zwischen den Ausstellungen" jedenfalls lohnt sich. Sie ist viel mehr als nur "so was dazwischen"!!! Gerade wird sie aufgebaut und am 28. Februar ist sie zum ersten Mal zu sehen.

Und man muss sich beeilen, diese kleinen Kunstwerke zu sehen, denn ....... bald folgt ja schon die nächste Ausstellung!

Öffnungszeiten des Heimatmuseums gibt es hier.
1
1 1
1 1
2
2
1 2
1 2
2
1 2
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.