Kleine Pfleiderer/Pelmore-Familiengeschichte

Unternehmensgründer Paul Adolf Pfleiderer
Schwaigern: Pfleiderer |

Paul Pfleiderer stammte aus dem Städtchen Schwaigern nahe Heilbronn. Hier kam er am 3. Juni 1848 als Sohn eines Apothekers zur Welt. Durch hohe Begabung, durchdrungen mit dem konsequenten Bestreben der Gründerzeit nach Höherem arbeitete er sich zu einem der führenden Maschinenbauer Deutschlands empor.

Als Fabrikant und Gründer der Weltfirmen Werner & Pfleiderer in Cannstatt-Feuerbach sowie London, England zählte Pfleiderer zu den Global Players seiner Zeit. Paul Pfleiderer verstarb 1903 im Alter von nur 54 Jahren auf Jamaika. Geheiratet hatte er in London – Juli 1874 – Anna Pfeilsticker (1850–1930). 1893 war dort auch die Firma Werner, Pfleiderer & Perkins Ltd. gegründet worden. Dem Namen seiner Fabrik bei Stuttgart wurde die Bezeichnung „Cannstatter Dampfbackofen-Fabrik" hinzugefügt. Zum Kundenkreis gehörten neben dem Nahrungsmittelgewerbe auch Chemie-, Farben- und Sprengstoffhersteller.
Nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs standen Pauls fünf Söhne geschlossen auf Englands Seite und passten den Familiennamen den dortigen Verhältnissen an. Daher der heutige Name Pelmore. Damit befanden sie sich in bester Gesellschaft mit ihrem König Georg V. Der änderte seinen Hausnamen "Sachsen-Coburg und Gotha" einfach ab in "House of Windsor".

Link: Paul Adolf im Pfleiderer-Stammbaum
Homepage: Familienverband Pfleiderer
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
830
Irene Henkel aus Königsbrunn | 31.08.2014 | 19:53  
8.989
Dieter Humberg aus Bad Kösen | 04.09.2014 | 19:40  
3.922
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 22.06.2016 | 20:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.