An der Rostocker Petrikirche: Grabmal des Predigers Joachim Slüter

Dass in Rostock die Reformation von St. Petri ausging, darauf verweist ein auffallendes Grabmal zwischen der Kirche und der alten Stadtmauer. Es erinnert an Joachim Slüter (um 1490 geboren, 1532 in Rostock gestorben), der sich als erster in Rostock für die Lehren Martin Luthers einsetzte. Foto (Oktober 2015). Helmut Kuzina

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.