Herbst 2013 in Rostock

Im Süden sehr ich in den frühen Morgenstunden, zwischen 4-5 Uhr bei sternklarer Nacht ein Sternbild, das uns bis in den Winter hinein begleiten wird. wenn ich im Liegen aus dem Schlafzimmerfenster blicke. Dieses Sternbild "füllt" das Doppelfenster aus und hebt sich mit seinen stark leuchtenden Sternen von allen andern ab. Dabei ist der "stärkste" Stern die Beteigeuze - das Sternbild des ORIONS.

Die Sonne geht heute um 07:50 Uhr nach MEZ auf,
doch wir leben nach MESZ: 8:50 Uhr
Die Sonne hat einen immer tiefer werdenden Tageslauf und verläßt uns lt. MESZ um 19:02 Uhr ( MEZ 18:02 Uhr) schon südlich Kühlungsborn (hinter dem Ort Dorf Lichtenhagen im Häger Ort), also im Südwesten. Bei klarem Himmel hinterläßt sie ein wunderschönes Leuchten und "verspricht" für den nächsten Tag schönes Wetter - wenn uns Stefan Kreibohm, unser Wettermacher auf Hiddensee, keinen Strich durch die Rechnung macht.

Die Blätter strahlen in gelb, brau, rot. Die Früchte an den Bäumen und Sträuchern in rot, grün, gelb und machen sich damit für die Tiere sichtbar und bitten zu Tisch.
Die Vielzahl an Eicheln soll auf einen kalten Winter hindeuten, warum wohl?

Kurzum, in der Natur wird für einige Monate dicht gemacht und die Winterzeit mit dem scheußlichen November rückt heran - kalt , feucht, nebelig - eben ungemütlich, auch wenn es heißt, nicht die Natur ist entscheidend, sondern die Kleidung.

Das ist nun mal so - es kommt der Herbst und danach der Winter. Wie heißt es in einem Spruch: "Wo Wasser war, kommt Wasser wieder!" Der Frühling wird kommen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
61
Ich Liebe Rostock aus Rostock | 23.10.2013 | 20:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.