Faszinierender Bernstein / Schaumburger Hochzeitsketten aus Museum entwendet

Da schlägt das Herz von Eisenbahnfreunden doch gleich schneller...
Wer bei Bernstein nur an Armbänder, Halsketten usw. denkt, sollte einmal das Bernsteinmuseum (Ravmuseet) im dänischen Oksbøl, einem kleinen Ort nahe des Nordseebades Blåvand besuchen. Wie Bernstein entsteht, wo er überall vorkommt, wie er gewonnen bzw. gefunden wird und was die Menschen in vielen Jahrhunderten daraus geschaffen haben wird hier eindrucksvoll in Szene gesetzt. Neben diversen Schmuckstücken und Kunstgegenständen befinden sich hier auch große Modelle wie das Sidney Opera House oder der Nachbau einer LGB-Modellbahnlokomotive. Ein Wermutstropfen dabei ist, dass im Juli 2014 etliche Exponate bei einem Einbruch gestohlen wurden; der Eintritt ist daher ermäßigt worden. Seitens des Museums wird vermutet, dass der Einbruch von einem besessenen Sammler beauftragt wurde.

Bernsteintradition auch im Schaumburger Land

Zu den leider gestohlenen Ausstellungsstücken gehören auch Brautketten aus Lindhorst, Frille und Bückeburg, die nach dem Bild einer Brautjungfer wahrscheinlich noch mindestens bis in die 1950er Jahre getragen worden sind. Auf den Bildern finden sich die weiteren Erläuterungen des Museums dazu.

_____________________________
Bei dieser Gelegenheit:
wer bei uns im Schaumburger Land gemütlich mit einer "großen" Museumsbahn fahren möchte, findet hier Angebote dazu:
http://www.westliches-weserbergland.de/de/historis...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.965
Gabriele Schulz aus Laatzen | 02.10.2015 | 07:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.