In Kriegs- und Krisenzeiten wird getrickst, gelogen, getäuscht (Leserbief)

...an das Medienhaus Bauer, Marl:

– Von: Dietrich Stahlbaum, Recklinghausen
– Betr.: Foto zum Bericht „Ukrainische Soldaten eingekesselt“
– Vom: 29. August

In Kriegs- und Krisenzeiten wird getrickst, gelogen, getäuscht. Zum Beispiel beim Ukraine-Konflikt: Am 29. August 2014 verbreitete WDR5 die Behauptung, russische Truppen und Panzer würden in der Ostukraine kämpfen, und zeigte zum Beweis im Programmhinweis ein Foto von Panzerfahrzeugen im Einsatz. Text: “Russische Kampfpanzer fahren am 19. 08. 2014 noch unter Beobachtung von Medienvertretern in der Ukraine“. *) Dasselbe Foto erschien ebenfalls am 29. August 2014 in Ihren Zeitungen auf der Seite „Hintergrund“. Text: „Nach NATO-Informationen soll die russische Armee mit hochmodernen T-72-Panzern im Osten der Ukraine operieren.“

Auf dem Bild mögen zwar hochmoderne T-72-Panzer sein, aber dieses Foto war bereits am 29. Juni 2009 von n-tv veröffentlicht worden! Es zeigt Panzer bei einem Manöver im Kaukasus und hat die Unterschrift: „Das Militärmanöver der Russen weckt Erinnerungen an den Kaukasus-Krieg im Sommer 2008“. [Foto: picture-alliance/ dpa] **)

Bei mir weckt diese Fälschung Erinnerungen an den Zweiten Irakkrieg und an die irreführende Behauptung der US-Regierung unter George W. Bush im Jahre 2003, der Irak plane einen Angriffskrieg mit Massenvernichtungsmitteln auf die USA? –

Wir sollten beide an den Konflikten beteiligten Seiten hören bzw. lesen und versuchen, herauszufinden, was wahr ist, was der Wirklichkeit entspricht, und was nicht. Dazu brauchen wir einen investigativen Journalismus, keine Journalisten, die im Chor der Meinungsmacher mitsingen.

*) http://propagandaschau.wordpress.com/2014/08/29/wd...

**) http://www.n-tv.de/politik/dossier/Russland-beginn...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.248
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.09.2014 | 18:12  
4.333
Dietrich Stahlbaum aus Recklinghausen | 06.09.2014 | 19:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.