Handball

Bewegung vor dem Fest

Bereits zum 23. Handball Weihnachtsturnier hatte der VfB`94 in die Bodelandhalle geladen. Vier Freizeit und Betriebsmannschaften spielten in Hin und Rückrude den Pokalsieger 2015 aus. Dabei machte Stahl Fatal aus Thale bereits zum Auftakt mit einem 5:1 gegen Alte Herren Thale auf sich aufmerksam. Gastgeber VfB`94 zeigte gute Ansätze, war aber im Abschluss zu harmlos. Das spiegelte sich auch in den Ergebnissen wieder. 5:7 und 3:5 im Rückspiel gegen Doktor Bier waren zu wenig. Für Doktor Bier lief es vielversprechend. Mit Oldie Falk Wiedhöft im Kasten und dem Torgefährlichen Andreas Streitenberger im Angriff sägte man kurzzeitig am Thron des Titelverteidigers aus Thale. Im direkten Vergleich aber war Stahl Fatal mit 6:4 und 3:2 erfolgreich. Im letzten Spiel trennten sich Doktor Bier und Thale AH 4:4. Dieses Ergebnis bescherte dem Gastgber noch Platz 4.

Nach der Hinrunde fand ein Strafwurfvergleich zwischen Thale und Quedlinburg statt. Der Gastgeber konnte sich am Ende knapp durchsetzen.

Den Turniersieg holte Stahl Fatal 39.18 10:0;
2. Doktor Bier 29:25 7:5;
3. Stahl Thale AH 24:35 3:9,;
4 VfB`94 Quedlinburg 26:38 2:10.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.