BUGA Stadt Premnitz (Dritter Teil)

Fischerskulptur an der Uferpromenade
Premnitz: Uferpromenade | Die Havel abwärts von Brandenburg kommt nach 18 km nordwestlich die Kleinstadt Premnitz. Aus dem Fischerdorf wurde ein Chemiestandort, Kohle wurde bis 1960 im Hafen angeliefert und in Waggons über die Steinbogenbrücke als Werksbahnverbindung in das Chemiewerk befördert.
Verglichen mit der BUGA Stadt Brandenburg ist es in Premnitz nur eine sehr kleine Gartenschau, aber mit Uferpromenade an der Havel.

"Schwerin ist immerhin Landeshauptstadt, Koblenz die Metropole an Rhein und Mosel, Hamburg sieht sich gar als Tor zur Welt – mit diesen früheren Standorten der Bundesgartenschau soll 2015 eine nordostdeutsche Niederung mithalten? Das wird sie, sind sich die Veranstalter der Buga sicher, die bis Mitte Oktober in der dünn besiedelten Havelregion stattfindet...
'Wir waren schon etwas verrückt, aber es hat geklappt', sagt die Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg, Dietlind Tiemann (CDU), nach der ersten Buga-Woche.", schreibt
http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/960931/
Weitere Einzelheiten: http://www.buga-2015-havelregion.de/premnitz.html
3 7
3 6
2 6
1 4
4 5
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
59.497
Elfie Haupt aus Einbeck | 16.05.2015 | 17:55  
37.625
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 16.05.2015 | 17:58  
5.041
Jost Kremmler aus Potsdam | 16.05.2015 | 18:11  
1.010
Hans-Dieter Behrendt aus Potsdam | 16.05.2015 | 18:54  
5.041
Jost Kremmler aus Potsdam | 17.05.2015 | 10:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.