"Anti-Kohle-Kette in der Lausitz"

Rechts fängt die Brandenburger Straße an. Das Brandenburger Tor befindet sich links außerhalb des Bildausschnittes
Greenpeace protestierte mit einem aufgeblasenen Schaufelrad vor dem Brandenburger Tor gegen neue Braunkohletagebaue in der Lausitz im Grenzgebiet zu Polen. Der Abbau der Braunkohle erfordert die Umsiedlung von mehr als 5000 Menschen.
Die dortigen Kraftwerke, die mit der Braunkohle betrieben werden, gehören zu den umweltschädlichsten in Europa. Nur mit einem Ausstieg aus dieser Kohleverstromung können die Klimaschutzziele erreicht werden.
Die Nutzung der Erneuerbaren Energien macht diese schädlichen geplanten Tagebaue mehr als überflüssig.
Am 23. August wird eine Menschenkette gegen die geplante Abbaggerung der Orte (die ca. 8 km voreinander entfernt sind) Kerkwitz und Grabice in Polen protestieren.
Siehe auch:
http://www.greenpeace.de/braunkohlestoppen#machmit
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
17 Kommentare
54.750
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.08.2014 | 17:10  
59.779
Elfie Haupt aus Einbeck | 14.08.2014 | 20:21  
54.750
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.08.2014 | 15:52  
59.779
Elfie Haupt aus Einbeck | 15.08.2014 | 17:51  
54.750
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.08.2014 | 01:18  
2.971
Arnim Wegner aus Langenhagen | 16.08.2014 | 18:22  
5.360
Jost Kremmler aus Potsdam | 16.08.2014 | 20:46  
54.750
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.08.2014 | 16:16  
5.360
Jost Kremmler aus Potsdam | 20.08.2014 | 21:34  
54.750
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.08.2014 | 15:09  
54.750
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.08.2014 | 15:11  
5.360
Jost Kremmler aus Potsdam | 03.09.2014 | 19:45  
59.779
Elfie Haupt aus Einbeck | 03.09.2014 | 21:44  
54.750
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.09.2014 | 00:04  
5.360
Jost Kremmler aus Potsdam | 10.09.2014 | 18:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.