Erlebnis bei der Großen Inselrundfahrt in Potsdam

Hafenbecken
Die vier Stunden bei der Großen Inselrundfahrt am Samstag, den 04.Oktober 2014 waren wieder ein Erlebnis mit vielen Höhepunkten. Seit meiner letzten Berichterstattung ist sicher schon einige Zeit verstrichen, aber man wird nicht müde, immer wieder neue Eindrücke in sich aufzunehmen. Bei strahlenden Sonnenschein konnte ich vom Oberdeck aus die Landschaft genießen. In meinem Beitrag möchte ich erneut die sich jetzt bietenden Eindrücke mit Fotos unterlegen und für sich sprechen lassen. Aber ein bedeutsames Ereignis soll hier Beachtung finden.
Am Sacrow-Paretzer Kanal tauchte am Horizont in Richtung Potsdam ein riesiger Rauchpilz auf, der in Richtung unseres Schiffes, MS "Sanssouci" zog. Was erwartete uns da wohl ? War unsere schöne Fahrt zu Ende? Glücklicherweise nein. Der Kapitän beorderte aber wegen den uns entgegen ziehenden Rauchpilz die Fahrgäste vorsorglich unter Deck. Dieser Aufforderung kam der größte Teil der Passagiere nach. Das Geheimnis lüftete sich dann bald. Am Uferrand des Kanals erblickten wir ein stark qualmendes, brennendes Motorboot, von dem wohl nichts mehr zu retten war. Aus vielen Ecken der Stadt Potsdam näherten sich dann Rettungskräfte der verschiedensten Einrichtungen zu Wasser und zu Land, die aber sicher nur noch die Unfallursache ermitteln konnten. Wirklich schade um das schöne Boot, welches noch lange brannte.
1
2
1
5 2
1
1
1
1
1
1
2
1
3 1
1
1 1
1
3 2
4 2
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
59.497
Elfie Haupt aus Einbeck | 06.10.2014 | 16:17  
1.010
Hans-Dieter Behrendt aus Potsdam | 06.10.2014 | 21:37  
59.497
Elfie Haupt aus Einbeck | 06.10.2014 | 21:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.