Der Tag an der Grenze zu Montana

Mit den Arbeitspapieren ging es nur schleppend vorwärts. Einer der Auflagen der Kanadischen Behörden ist das nur die Grenzbeamten das Visum zum Arbeiten ausstellen. Dies bescherte mir zusammen mit einem Kollegen und dessen Bruder einen Tagesausflug an der Grenze zu Montana. Wir kamen durch Cardston einen kleinen Städtchen in dem Cowboys und Indianer leben. Die umliegende Gegend war traumhaft und in der Stadt war es wie in einer Wildwest Kulisse. Überraschenderweise war es dort ruhig, beschaulich und sehr sauber.
An der Grenze hatten wir dann Sicht Kontakt zum Amerikanischem Teil der Rocky Mountains. Besonders auffällig, der Chief Mountain.
4
3 4
3
3
3
2
4
4
3
2 5
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
16.019
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 16.02.2014 | 17:57  
57.427
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 13.03.2014 | 14:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.