Entwurf für Umgestaltung des Marktplatzes in Pattensen-Mitte

Eckig, gerade, platt, einheitlich - unnatürlich, lebensfremd

"Marktplatz soll Schmuckstück werden"

Die Wikipedia definiert das Wort "Schmuckstück" so: "Ein Schmuckstück ist ein Objekt, das der Verschönerung oder Zierde dient. Häufig verschönert es eine Person, gelegentlich aber auch einen Raum (Dekoration) oder Garten."

Nun gibt es zum Glück unterschiedliche Ansichten davon, was Schön bzw. eine Zierde ist. Daher sollten vielleicht auch die Bürger der Stadt Pattensen befragt werden.
Der Marktplatz in der pattenser Innenstadt ist nun gegebener Weise eine langezogene, rechteckige Fläche. Momentan wird der Platz durch unterschiedliche Höhen und Bäume aufgelockert. Dass es für Gehbehinderte nicht immer optimal ist, kann ich verstehen. Dennoch verstehe ich nicht, dass es nun eine langweilig-einheitliche, platte Fläche werden soll - da gibt es doch sicher auch andere Möglichkeiten. Die schön gewachsenen, großen Bäume sollen kleinen (auf dem Bild sogar quadratisch geschnittenen) Kopflinden weichen, damit man den Ratskeller auf der anderen Straßenseite der Dammstraße sehen kann - warum muss man den sehen, frage ich mich. Ist es nicht wichtiger den alten Baumbestand zu erhalten?!?
Dann ist ein völlig unnatürlich wirkender - ebenfalls langezogener - rechteckiger Brunnen zu erkennen, der mich irgendwie an den Platz in Laatzen vor dem Leinecenter erinnert - sollte Pattensen dem wirklich nacheifern?
An den beiden Enden des Platzes sollen "Heckenornamente aus Eibe" gepflanzt werden - Eiben sind giftig und vielleicht nicht so gut geeignet für einen Platz, an dem sich u. a. Familien mit kleineren Kindern länger aufhalten werden - gerade auch im Bereich der Außengastronomie des Café Anno.
"Die Vorgärten sollen einheitlich bepflanzt werden" - gut, das wäre ein Thema für die Anwohner. Aber ich gehe davon aus, dass die dann von der Stadt bepflanzt und gepflegt werden, was sicher zusätzlich zu Lasten der Steuerzahler geht, oder? Unterschiedliche, von den einzelnen Anwohnern individuell gestaltete Vorgärten fände ich spannender.
Wie man aus meinem Text deutlich herauslesen kann, bin ich nicht so wirklich glücklich mit der Empfehlung des Ortsrates.
Was meint Ihr dazu?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
11 Kommentare
66.115
Axel Haack aus Freilassing | 09.11.2013 | 13:10  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 09.11.2013 | 13:11  
2.573
Henry Gast aus Hannover-Misburg-Anderten | 09.11.2013 | 13:17  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 09.11.2013 | 13:23  
2.573
Henry Gast aus Hannover-Misburg-Anderten | 09.11.2013 | 13:38  
58.783
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 09.11.2013 | 14:55  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 09.11.2013 | 15:24  
58.783
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 09.11.2013 | 15:27  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 09.11.2013 | 15:34  
54.340
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.11.2013 | 16:27  
54.340
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.11.2013 | 16:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.