Pressemitteilung Nr. 30/2014 - Schulenburg – Ölschaden

Öl ist aus dem Motor ausgetreten. Weil der Fahrer sofort das Fahrzeug stoppte, konnte eine größere Ausbreitung verhindert werden.
Zu einer technischen Hilfeleistung rückte die Ortsfeuerwehr Schulenburg am 15.10.2014 gegen 13:10 in die Siedlung Lauenstadt aus. An dem Motor der Zugmaschine eines Sattelzuges, der in Richtung Rössing unterwegs war, war es zu einem technischen Defekt gekommen. Nachdem der Fahrer vermeintlichen Rauch im Rückspiegel sah, stoppte er sein Fahrzeug sofort. Als er ausstieg sah er, das Öl aus dem Motor auf die Fahrbahn lief. Er alarmierte sofort die Feuerwehr und verhinderte so einen größeren Ölschaden auf der Fahrbahn. Die Straße wurde auf einer Länge von ca. 30 Metern verschmutzt. Die ca. 2 m² große Öllache wurde durch die Feuerwehr mit Bindemittel abgestreut. Der Baubetriebshof der Stadt Pattensen beauftragte eine Spezialfirma, die nach Abtransport des havarierten LKW die Fahrbahn reinigen wird. Zur Absicherung der Schadenstelle wurden Hinweisschilder aufgestellt. Gegen 14:00 h rückten die Feuerwehrkameraden ein

Im Einsatz waren:

Ortsfeuerwehr Schulenburg mit 2 Fahrzeugen und 5 Kameraden
Polizei mit einen Fahrzeug und 2 Beamten
Baubetriebshof der Stadt Pattensen mit einen Fahrzeug und 1 Mitarbeiter

gez.
Henning Brüggemann, 1. HBM
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.